Am Bahnhof

12. Januar 2018 13:12; Akt: 12.01.2018 13:34 Print

Perverser onaniert vor Frau – erwischt Polizistin

Ein 41-Jähriger legte Hand an sein Geschlechtsteil und sich selbst mit der Falschen an: Er entblößte sich im Zug gegenüber einer Ordnungshüterin in Zivil.

Eine Beamtin in Zivil stellte einen Perversen im Zug. (Bild: Reuters, Symbolfoto)

Eine Beamtin in Zivil stellte einen Perversen im Zug. (Bild: Reuters, Symbolfoto)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Exhibitionist ist am Donnerstag am Münchner Hauptbahnhof aufgeflogen: Der 41-Jährige nahm in einem Regionalzug Augenkontakt mit einer Frau auf und onanierte dabei – nicht wissend, dass die 39-Jährige eine Polizistin in Zivil war.

Die Beamtin war gerade am Nachhauseweg, legte aber kurzerhand noch eine Überstunde ein und brachte den Perversen zur nächsten Polizeidienststelle. Der Mann ließ sich ohne Widerstand festnehmen und muss sich jetzt wegen exhibitionistischer Handlungen und Schwarzfahrens verantworten.

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Richard Lego Österreicher am 12.01.2018 13:52 Report Diesen Beitrag melden

    Jo mei...

    Anzeige auf freiem Fuß, sitz heut am Nachmittag im nächsten Zug und spielt herum...

  • Susi am 12.01.2018 14:04 Report Diesen Beitrag melden

    Erste Frage

    zum Schwarzfahren und weshalb das überhaupt passieren kann: Wieso gehen die Schaffner nicht mehr durch?

    einklappen einklappen
  • Kurt Knurrhahn am 12.01.2018 19:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bambi..

    ..war der Herr Schwarzfahrer zufällig auch ein Schwa... ähh "Optimalpigmentierter"? ..die machen das gern und öfters, nur darf man in Berichten die Herkunft nicht erwähnen, ... so ist das!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Rosarot bis Blutig am 13.01.2018 13:41 Report Diesen Beitrag melden

    Aktion- Reaktion

    Da wirkt der Pfeffer Spray aber nicht ins Gesicht. Ha, der war gut.

  • Susanna Fries am 13.01.2018 12:42 Report Diesen Beitrag melden

    Schaffnermangel

    Wenn der Schaffner durch geht, ist kein Problem. Wenn nicht durch geht, immer was.

  • Hans Diebenkopf am 13.01.2018 12:31 Report Diesen Beitrag melden

    Fehler

    Falsche REihenfolge. Ich hätte der Polizistin zuerst die Knarre abgenommen und dann mit dem angenehmen Teil des Abends angefangen.

    • Jürgen Rahman am 13.01.2018 12:53 Report Diesen Beitrag melden

      wie erkennen?

      wie willst du erkennen ob es eine Polizistinn ist

    einklappen einklappen
  • Kurt Knurrhahn am 12.01.2018 19:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bambi..

    ..war der Herr Schwarzfahrer zufällig auch ein Schwa... ähh "Optimalpigmentierter"? ..die machen das gern und öfters, nur darf man in Berichten die Herkunft nicht erwähnen, ... so ist das!

    • Jimmy Jump am 12.01.2018 22:08 Report Diesen Beitrag melden

      Keine Bange

      Ist wohl im Urwald so üblich.

    • Jimmy Jump am 12.01.2018 22:11 Report Diesen Beitrag melden

      Keine Bange

      Ist im Urwald an der Tagesordnung.

    • magyar am 13.01.2018 01:50 Report Diesen Beitrag melden

      aus Ungarn

      Nein ist aus Ungarn.

    • Hans Hanf am 13.01.2018 10:28 Report Diesen Beitrag melden

      Schniedelig

      ...und unser Kurt immer begeistert dabei? Auch ein selbstberufener "Ordnungshüter"...?

    einklappen einklappen
  • Susi am 12.01.2018 14:04 Report Diesen Beitrag melden

    Erste Frage

    zum Schwarzfahren und weshalb das überhaupt passieren kann: Wieso gehen die Schaffner nicht mehr durch?

    • Kritischer Geist am 12.01.2018 14:52 Report Diesen Beitrag melden

      @Susi

      Weil unser Ex-Bundeskanzler bei der ÖBB lieber bei der Sicherheit und dem Service gespart hat als bei den Privilegien ihrer Mitarbeiter. Denn letzteres hätte wahrscheinlich mehr Wählerstimmen gekostet.

    • G.Amlacher am 12.01.2018 17:15 Report Diesen Beitrag melden

      @Susi

      Mein Vater freut sich darüber 80 Jahre und er zahlt selten einen Fahrschein da er als 100% Blind gilt und kein Schaffner kommt. Und Ziel von solchen Menschen ist er auch nicht. Des einen Leid des anderen Freude.

    • Dodo2340 am 12.01.2018 17:39 Report Diesen Beitrag melden

      Schnellbahnen schaffnerlos

      In innerstädtischen Schnellbahnen gehen idR keine Schaffner durch - weder in Österreich noch in Deutschland.

    • Hansi12 am 12.01.2018 21:28 Report Diesen Beitrag melden

      Zug war noch abgestellt

      Auch in Österreich gehen die Schaffner erst nach der Abfahrt durch. Dieser Schwarzfahrer wollte im noch abgestellten zug angeblich nur sein Handy laden.

    • Mimi am 13.01.2018 07:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kritischer Geist

      Was hat KERN mit der Deutschen Bahn zu tun?

    • ChrisW am 13.01.2018 09:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Susi

      Mir kommt vor, sie gehen viel weniger durch. Vor allem im Wiener Raum bei der Schnellbahn nicht, auswärts dann schon. Wahrscheinlich Sparmaßnahmen....

    • Niklas Reumann am 13.01.2018 10:46 Report Diesen Beitrag melden

      Doc

      Welche Schaffner? Wurden ja großteils eingespart....

    • Maverick am 13.01.2018 16:14 Report Diesen Beitrag melden

      Sicherheitsmassnahme

      Nein, das ist aus Sicherheitsgründen. Ist zu gefährlich, weil bei den DiplIngs die Messer so locker sitzen.

    einklappen einklappen