Üble Gase an Bord

17. Oktober 2017 08:46; Akt: 17.10.2017 08:51 Print

Pilot wurde während dem Flug schlecht: Notlandung

Der Flieger befand sich auf dem Weg von Mallorca nach Landon, als der Co-Pilot plötzlich nach Sauerstoff rang. Die Maschine musste in Paris zwischenlanden.

Der Flieger machte kurz Halt in Paris (Symbol) (Bild: EPA)

Der Flieger machte kurz Halt in Paris (Symbol) (Bild: EPA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Als der Easyjet-Flieger abhob, verspürten einige Passagiere einen unangenehmen Geruch im Innenraum der Maschine. Ein Kind musste sich übergeben und auch der Co-Pilot rang verzweifelt nach Luft.

Nicht giftig
Der Vorfall ereignete sich bereits am 3. Oktober, wurde jedoch erst jetzt bekannt, wie die britische "Sunday Times" berichtete. Demnach musste der Flieger außerplanmäßig in Paris zwischenlanden. Der Pilot musste dort ärztlich versorgt werden, ehe es nach London weiterging.

Laut Easyjet trat während des Fluges Gas aus. Giftig sei es nicht gewesen, lediglich der Gestank sei verantwortlich für die Übelkeit der Passagiere gewesen.

(slo)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.