Nach 30 Tagen

14. Juni 2018 12:05; Akt: 14.06.2018 12:09 Print

Putin-Kritiker Nawalny aus Haft entlassen

Der russisches Oppositionsführer wurde nach dreißig Tagen Haft, rechtzeitig zum Beginn der Fußballweltmeisterschaft, wieder in die Freiheit entlassen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nawalny und zahlreiche Anhänger hatten am 5. Mai in mehreren russischen Städten gegen Präsident Wladimir Putin demonstriert. Etwa 1.600 Teilnehmer wurden von der Polizei festgenommen, die in Moskau und St. Petersburg brutal gegen die Demonstranten vorging.

Offiziell wurde Nawalny am 15. Mai wegen Aufrufs zur illegalen Kundgebung verurteilt, wie der "ORF" berichtet. Er hatte, obwohl die Moskauer Behörden seine angemeldete Route abgelehnt hatten, einen Demonstrationszug durch die Straßen der russischen Hauptstadt geführt. Am heutigen Donnerstag, 14. Juni, durfte er die Haftanstalt wieder verlassen.

Die Bilder des Tages
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Egon am 14.06.2018 13:07 Report Diesen Beitrag melden

    Und bei uns?

    Und bei uns, in der EU? Wer sich gegen die vorgekaute Meinung stellt, wird ja gleich als "Populist", "Rechter" usw. abgestempelt. Keine Aussicht auf einen Job, .......

    einklappen einklappen
  • zimbo am 14.06.2018 12:10 Report Diesen Beitrag melden

    Bei uns Anzeige auf freiem Fuß

    bei Verstössen gegen die Bewährungsauflagen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Egon am 14.06.2018 13:07 Report Diesen Beitrag melden

    Und bei uns?

    Und bei uns, in der EU? Wer sich gegen die vorgekaute Meinung stellt, wird ja gleich als "Populist", "Rechter" usw. abgestempelt. Keine Aussicht auf einen Job, .......

    • zimbo am 14.06.2018 14:14 Report Diesen Beitrag melden

      13 Monate unbedingt,

      Ein Brite, weil er vor einem Gericht gefimt hat und auf youtube publiziert. Oder Ö Kontosperren und Anklage nach Mafiaparagraph.

    einklappen einklappen
  • zimbo am 14.06.2018 12:10 Report Diesen Beitrag melden

    Bei uns Anzeige auf freiem Fuß

    bei Verstössen gegen die Bewährungsauflagen.