Dreiste Abzocke?

09. August 2018 21:57; Akt: 09.08.2018 22:05 Print

Klima im Ryanair-Flieger defekt, 3 Euro für Wasser

Ryanair-Fluggäste mussten am Donnerstag in Frankfurt im Hitze-Flieger ausharren, bis die Klimaanlage wieder funktionierte. Für Wasser wurde abkassiert.

Die Passagiere der Ryanair sind verärgert. (Bild: Reuters)

Die Passagiere der Ryanair sind verärgert. (Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie die "Bild" berichtet, gab es am Donnerstag bei einem Ryanair Flug von Frankfurt nach London gröbere Probleme. Um 7.05 Uhr sollte die Maschine in Deutschland abheben, um 12.30 Uhr ging es tatsächlich los.

Umfrage
Ryanair verlangt 3 Euro für Wasser: Abzocke oder nicht?

Die 172 Passagiere mussten schon bis 11.10 Uhr warten, bis sie überhaupt in den Flieger einsteigen durften. Dann aber wurde es erst richtig unangenehm. Dem Bericht zufolge konnte die Maschine nicht abheben, weil die Klimaanlage defekt war.

Dreiste Abzocke?

"Es war unglaublich warm und stickig. Passagiere bekamen Kreislaufprobleme, doch die Türen durften nicht geöffnet werden. Eine ältere Frau wollte raus. Es wurde unangenehm, die Mitarbeiterinnen schrien die Passagiere an", zitiert die "Bild" eine Betroffene.

Dass angesichts der heißen Temperaturen – zu dem Zeitpunkt hatte es in Frankfurt bereits 33 Grad – Trinkwasser gefragt war, wundert wenig. Die Fluggäste mussten dafür allerdings tief in die Taschen greifen. Stolze drei Euro verlangte das Flugpersonal für den halben Liter in der Plastikflasche. Angesichts mangelnder Alternativen kauften die verärgerten Passagiere das überteuerte Wasser, wie die Frau wütend erzählte: "Das war mein erster und letzter Flug mit Ryanair. Die Leute waren außer sich. Wie kann man denn in so einer Situation auch noch abkassieren?"

Erst um 12.30 Uhr hob das Flugzeug schließlich in Frankfurt ab und landete um 13.36 Uhr mit 5 Stunden und 56 Minuten Verspätung in London-Stansted.

Lesen Sie hier: So werden Flugpassagiere abgezockt >>>

Am Freitag wird es weitere verärgerte Passagiere geben, immerhin legen deutsche Ryanair-Piloten ihre Arbeit nieder. Die irische Billig-Airline hat deshalb hunderte Flüge gestrichen, "heute.at" berichtete.

Pilotenstreik bei Ryanair: Was Passagiere wissen müssen:

Die Bilder des Tages:
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ewald am 10.08.2018 11:20 Report Diesen Beitrag melden

    Billig fliegen und aufregen.

    Finde ich günstig.

  • Turmschreier am 10.08.2018 11:09 Report Diesen Beitrag melden

    Ist kein Gratisflug

    Ja fast kostenlos fliegen und dann maulen wenn man für Nebenkosten zahlen muss. Das arme Personal das sich mit den Geizhalsen rumstreiten muss.

  • Johann am 10.08.2018 09:39 Report Diesen Beitrag melden

    Pech

    Nichts bezahlen und dan noch freundliches Personal erwarten? Geiz ist geil!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Anonym am 18.08.2018 06:31 Report Diesen Beitrag melden

    Auch ich saß in dem Flieger.

    1. 5 Verzehrgutschein am Gate - man hätte sich Wasser kaufen können. 2. Klimaanlage defekt? Sie funktionierte nur nicht im Stand. 3. Wir konnten nicht abheben, weil wir keinen Slot bekommen haben. Mit der A/C hatte das nichts zu tun. 4. Türen durften nicht geöffnet werden weil wir, damit die A/C funktioniert, unsere Parkposition verlassen hatten und die Motoren gestartet waren. 5. Kreislaufprobleme? Es war warm, ich habe nichtmal geschwitzt - sonst siehe 1. 6. Die einzigen die rumgeschrien haben waren einige unmögliche Gäste. Die Crew war wundervoll und hat das toll gemeistert!

  • Anonym am 10.08.2018 13:48 Report Diesen Beitrag melden

    Meine Sicht der Dinge

    Ich saß in diesem Flugzeug in der ersten Reihe. Das Personal habe ich nicht einmal schreien hören, einige Passagiere dagegen haben sich unmöglich benommen. Wenn 6 Leute gleichzeitig lautstark und mit absoluter Ignoranz auf zwei Personen einreden, ist es doch klar, dass die Crew etwas überfordert ist, oder? Trotz der ganzen Situation war das Personal ruhig und ist nicht ein Mal ausfallend geworden.

  • Ewald am 10.08.2018 11:20 Report Diesen Beitrag melden

    Billig fliegen und aufregen.

    Finde ich günstig.

  • Turmschreier am 10.08.2018 11:09 Report Diesen Beitrag melden

    Ist kein Gratisflug

    Ja fast kostenlos fliegen und dann maulen wenn man für Nebenkosten zahlen muss. Das arme Personal das sich mit den Geizhalsen rumstreiten muss.

  • Johann am 10.08.2018 09:39 Report Diesen Beitrag melden

    Pech

    Nichts bezahlen und dan noch freundliches Personal erwarten? Geiz ist geil!