Einsatzkräfte vor Ort

10. August 2017 11:46; Akt: 10.08.2017 13:13 Print

Schweres Busunglück in London: Mehrere Verletzte

In London ist es am Donnerstag zu einem tragischen Unfall gekommen. Ein Doppeldecker-Bus krachte in einen Shop. Mehrere Menschen sind verletzt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Medienberichten zufolge raste der Bus gegen 7.00 Uhr (Ortszeit) in ein Geschäft auf der Lavender Hill in der Nähe des Bahnhofs Clapham Junction in Battersea.

Das obere Deck des Busses wurde bei dem Unfall schwer beschädigt. Zwei Frauen mussten von der Feuerwehr befreit werden, sie konnten nicht mehr selbst aus dem Fahrzeug heraus.

Es soll mehrere Verletzte geben. Mindestens sechs Menschen wurden in das Krankenhaus gebracht. Der Busfahrer dürfte sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zugezogen haben.

"Überall war Blut"

"Menschen haben geschrien und überall war Blut", berichtet eine Augenzeugin. Unter dem Bus soll es auch zu rauchen angefangen haben. Passanten befürchteten bereits, dass der Bus zu brennen beginnt.

Andre Matthews war einer der Passagiere des Busses. "Ich war am oberen Deck. Ich bemerkte, dass der Bus zu driften begann. Dann hörte ich einen lauten Knall und sah, wie sich das Dach des Geschäfts in das Deck bohrte", sagte der 34-Jährige gegenüber der "DailyMail".

Laut lokalen Medien soll der Fahrer des Doppeldeckers ein Blackout gehabt haben. Er könne sich aber an nichts mehr erinnern, berichtet eine Krankenschwester.

Die Einsatzkräfte befinden sich bereits vor Ort und leisten Erste Hilfe. Die Polizei hat die Ermittlungen bereits aufgenommen und überprüft nun, wie es zu dem Unglück kommen konnte.

(wil)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.
>