Urteil bestätigt

29. Dezember 2017 08:16; Akt: 29.12.2017 08:42 Print

Sexverbot für schwule Blutspender gilt weiterhin

Ein Gericht in Frankreich wies Beschwerden gegen die Regelung, wonach Homosexuelle nur Blut spenden dürfen, wenn sie zuvor ein Jahr lang keinen Sex hatten, zurück.

Männer, die Sex mit Männern hatten, werden von der Blutspende ausgeschlossen.  (Bild: Archiv)

Männer, die Sex mit Männern hatten, werden von der Blutspende ausgeschlossen. (Bild: Archiv)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schwule Männer dürfen in Frankreich nur zur Blutspende, wenn sie zuvor zwölf Monate keinen Geschlechtsverkehr hatten. Gegen diese Vorschrift wurde Beschwerde eingereicht, die am Donnerstag vom Obersten Verwaltungsgericht des Landes zurückgewiesen wurde. Es handle sich um keine illegale Diskriminierung. Die Begründung unter anderem: Männer, die Sex mit Gleichgeschlechtlichen haben, erkranken häufiger an HIV. Gesundheitsbehörden müssten die bestmöglichen Maßnahmen zum Schutz der Blutempfänger ergreifen.

Umfrage
Wie stehen Sie dazu: Sollten Schwule Blutspenden dürfen?
16 %
20 %
60 %
4 %
Insgesamt 167 Teilnehmer

Immer wieder Debatten

Das Thema sorgt nicht nur in Frankreich schon seit geraumer Zeit für Gesprächsstoff. Auch hierzulande werden Männer, die mit anderen Männern Sex hatten, von der Blutspende ausgeschlossen. Auf der Homepage des Roten Kreuzes wird erklärt: "Dieser Ausschluss erfolgt aufgrund eines signifikant höheren Infektionsrisikos für HIV und des verbleibenden Restrisikos bei der Diagnostik. Leider kann dieses Restrisiko trotz modernster Testmethoden nicht ausgeschlossen werden. Aus diesem Grund werden Personen, die zu Risikogruppen zählen oder Risikoverhalten zeigen, vom Blutspenden ausgeschlossen."

Die Tatsache, dass Homosexualität pauschal als Risikoverhalten eingestuft wird, wird von vielen Schwulenverbänden als rückständig und falsch bezeichnet. Dass Homosexuelle auch monogame Partnerschaften führen, würde nicht berücksichtigt.

Die Bilder des Tages:
Die Bilder des Tages

(ek)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Stefan am 29.12.2017 19:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sexleben ist privatsache !

    Ich lass mir doch nicht vorschreiben wann und mit wem ich sex habe ?? Da spende ich lieber kein blut!

  • Sylvia am 30.12.2017 17:55 Report Diesen Beitrag melden

    erschreckend

    Political correctness gefährdet jetzt bereits unsere Gesundheit...

    einklappen einklappen
  • salbei tee am 29.12.2017 08:56 Report Diesen Beitrag melden

    kurios

    wie kann man das bitte kontrollieren wer wann mit wem innerhalb eines jahres sex hatte wenn man es nicht selbst sagt? is doch dämlich - außerdem ist ne blutspende eh "gratis" und lockt keine junkies oder sonst was an - da kann man doch jedem die wahl lassen ob er nen sozialen beitrag leisten will oder nicht denn auf krankheitn muss das blut ja so oder so überprüft werdn. risiko ist überall. versteh den tamtam nicht

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Odette Urban am 01.01.2018 10:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frechheit

    Diese Annahme ist eine Frechheit, und ist auch Wissenschaftlich widerlegt ! Es gibt viele andere Krankheiten die bei weitem Leichter übertragbar sind als HIV. Syphilis, Tripper und co ... Ich möchte aber damit HIV nicht verharmlosen, im Gegenteil, ich möchte auf mehrere Möglichkeiten hinweisen die Möglich sind. Da sind dann aber Bisexuelle eine größere Gefahr, da sie mehrere Kontakte , auf beiden Seiten haben

  • zimbo am 30.12.2017 19:13 Report Diesen Beitrag melden

    1000faches Infektionsrisiko

    Aber Bezirksamt Leopoldstadt hatte 14Tage die Fahne heraussen. Sind ja auch Grüne.

  • Sylvia am 30.12.2017 17:55 Report Diesen Beitrag melden

    erschreckend

    Political correctness gefährdet jetzt bereits unsere Gesundheit...

    • zimbo am 30.12.2017 19:15 Report Diesen Beitrag melden

      Siehe Entlausungen

      Gibts offiziell auch nichtmal.

    einklappen einklappen
  • Bmw am 29.12.2017 20:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kranke Welt

    Na gut das heteros ja kein hiv haben. Ein schwuler, der kein hiv hat könnt leben retten darf aber nicht, ein hetero der vielleicht hiv hat schon? Krank die Welt. Auch heteros haben geschlechtskrankheiten. Weltweit haben mehr heteros Aids als schwule. Deswegen ist es im Jahr 2017 schlimm, sowas zu lesen.

  • Stefan am 29.12.2017 19:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sexleben ist privatsache !

    Ich lass mir doch nicht vorschreiben wann und mit wem ich sex habe ?? Da spende ich lieber kein blut!