Jahrhundertereignis

12. Januar 2018 09:15; Akt: 12.01.2018 09:27 Print

31. Jänner bringt 3 seltene Himmelsphänomene

Einen Supermond, den Blue Moon und eine Blutmondfinsternis kann man am 31. Jänner am Himmel bestaunen.

Mondfinsternis (Bild: Leserreporter)

Mondfinsternis (Bild: Leserreporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Supermond, Blue Moon, Blutmondfinsternis: Astronomen sprechen bereits von einer "super blue blood moon eclipse", dieses Ereignis kam zuletzt vor 150 Jahren vor.

Umfrage
Schlafen Sie bei Vollmond schlechter als sonst?
44 %
25 %
27 %
4 %
Insgesamt 1183 Teilnehmer

Beim Supermond kommt der Mond der Erde besonders nah und erscheint deshalb auch viel größer als sonst. Beim so genannten Blue Moon ist der Vollmond doppelt zu sehen, und die Blutmondfinsternis ist eine absolute Mondfinsternis.

Wer das Naturspektakel beobachten will, sollte auf klaren Himmel hoffen. In Österreich wird es wohl gegen drei Uhr in der Nacht zu sehen sein.

+++ Hier geht´s zum Steinbock-Horoskop +++

Bilder der letzten Mondfinsternis über Österreich:
Mondfinsternis über Österreich

(red)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • MArtin am 15.01.2018 15:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Blue Moon

    Der Begriff Blue Moon ist nicht ganz richtig erklärt. Der Mond ist nicht doppelt zu sehen, sondern ein zweiter Vollmond innerhalb eines Kalendermonats. Im Februar wird es keinen Vollmond geben, dafür wieder zweimal im März.

Die neusten Leser-Kommentare

  • MArtin am 15.01.2018 15:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Blue Moon

    Der Begriff Blue Moon ist nicht ganz richtig erklärt. Der Mond ist nicht doppelt zu sehen, sondern ein zweiter Vollmond innerhalb eines Kalendermonats. Im Februar wird es keinen Vollmond geben, dafür wieder zweimal im März.