Von Hundertwasser gebaut

14. November 2017 15:23; Akt: 14.11.2017 16:07 Print

Touristen verwechseln Müllfabrik mit Freizeitpark

Zahlreiche Urlauber strömen in eine Müllverbrennungsanlage in Japan, weil sie denken, es seien die Universal-Studios. Der Architekt: Friedensreich Hundertwasser.

Dieses Design kennen wir doch. (Bild: Wikipedia)

Dieses Design kennen wir doch. (Bild: Wikipedia)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Jedes Jahr rennen tausende Touristen in die Müllfabrik von Maishima. Doch eine Führung wollen sie am Ende doch nicht. Sie suchen eigentlich den Freizeitpark der Universal-Studios. Weit gehen müssen sie aber nicht, denn der Vergnügungspark befindet sich lediglich auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Der Grund für die Verwechslung liegt klar auf der Hand. Denn mit diesem Design kann man schnell vermuten, dass es sich bei dem Gebäudekomplex um einen Vergnügungspark handelt.

Das Design kennen wir doch!?

Die Wiener werden bei dem Anblick der Müllverbrennungsanlage relativ schnell an ihre Heimat erinnert: In der Spittelau steht nämlich ein sehr ähnliches Gebäude. Das lässt sich damit erklären, dass es sich in beiden Fällen um den selben Architekten handelt: Friedensreich Hundertwasser.

Die Eröffnung der japanischen Anlage konnte der Wiener nicht mehr miterleben. Er starb nämlich im im Jahr 2000 - kurz vor der Eröffnung der Müllfabrik.


Die japanische Version sieht der Anlage in Wien zum verwechseln ähnlich.

(slo)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Yve Stritzi am 14.11.2017 16:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Haha

    Lol na dann viel Spaß im dreck

Die neusten Leser-Kommentare

  • Yve Stritzi am 14.11.2017 16:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Haha

    Lol na dann viel Spaß im dreck