Südostasien-Gipfel

14. November 2017 19:27; Akt: 14.11.2017 19:27 Print

Trump zieht "großartige" Bilanz nach Asienreise

US-Präsident Donald Trump hat am Dienstag seine Asienreise mit Eigenlob beendet.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

"Es waren wirklich großartige zwölf Tage, und ich habe viele großartige Freunde gefunden", sagte Donald Trump vor Journalisten in Manila, bevor er in seinen Flieger Richtung Washington eingestiegen ist. "Wir haben einen wirklich fantastischen Job gemacht."

Alle Länder, die mit den USA Handel treiben, wüssten jetzt, dass sich die Regeln geändert hätten, twitterte Trump zuvor. Das Handelsdefizit der USA müsse schnell sinken. Er werde für faire Handelsabkommen sorgen, während seine Vorgänger auf diesem Gebiet nur "Horrorshows" abgeliefert hätten.


Nach seiner Rückkehr nach Washington werde er eine "große Stellungnahme" zum Handel und zu seiner Reise abgeben.


"Ich denke, die Früchte unserer Arbeit werden unvorstellbar sein, sei es bei der Sicherheit unserer Staaten, sei es bei der Sicherheit der Welt, sei es beim Handel."


Menschenrechte angesprochen

Auch das Thema Menschenrechte und den international kritisierten Feldzug des philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte gegen die Drogenkriminalität mit Tausenden Toten habe er angesprochen.

Das Weiße Haus und die philippinische Seite haben nach widersprüchlichen Angaben über den Verlauf des Zweiergesprächs zwischen Trump und Duterte eine gemeinsame Erklärung abgegeben. "Beide Seiten haben betont, dass die Menschenrechte und die Würde des menschlichen Lebens essenziell sind", heißt es.



(sda)