Kein Witz

29. August 2018 14:42; Akt: 29.08.2018 16:11 Print

US-Firma bietet Elternzeit für Haustierbesitzer an

Tierisch: Ein Unternehmen aus Minnesota (USA) gibt seinen Mitarbeitern jetzt "Pelzurlaub" – wenn sie sich ein Hunderl oder Katzerl anschaffen ...

Happy: Vertriebsmitarbeiter Connor darf wegen

Happy: Vertriebsmitarbeiter Connor darf wegen "Bentley" von zuhause aus arbeiten. (Bild: www.ninahale.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Und was ist mit einem Goldfisch? Nein, kleiner Scherz: Das US-Marketing-Unternehmen "Nina Hale" bietet zwar tatsächlich Elternzeit für frisch gebackene Tier-Mamas und -Papas an, aber die "Babys" sollen schon etwas größer und im besten Falle Hunde oder Katzen sein. Doch was steckt hinter dem kuriosen Angebot?


Das Netz berichtet über die coole Aktion (Quelle: YouTube).

Fakt ist: Die Firma aus Minneapolis gestattet seinen 85 Mitarbeitern seit kurzem, eine Woche lang von zu Hause aus zu arbeiten, um Hunde oder Katzen an ihr neues Heim zu gewöhnen. "Die Idee, Mitarbeitern nur Vorteile zu bieten, die sie im Büro halten, ist vorbei", erklärt Allison McMenimen, Vizepräsidentin des Unternehmens. Hintergrund: In den letzten Jahrzehnten haben viele US-Unternehmen ihr Vergünstigungssystem überarbeitet, um Mitarbeiter zu halten oder neue dazu zu gewinnen – Facebook oder Google etwa bieten Gourmet-Mahlzeiten, Zugang zu Fitnessstudios oder Kindertagesbetreuung an.

Connor hat einen Welpen adoptiert und macht nun Home-Office

Beispiel gefällig? "Nina Hale"-Vertriebsmitarbeiter Connor McCarthy (26) hat "Pelzurlaub" genommen – in den USA wird das "fur-ternity leave" statt "maternity leave" (Mutterschaftsurlaub) genannt – , weil er gerade den Goldendoodle-Welpen "Bentley" adoptiert hat. Weil er das Tier eingewöhnen will, arbeitet er jetzt eine Woche lang von zuhause aus. "Für viele Menschen sind Haustiere ihre Kinder", unterstützt die Vizepräsidentin den tierischen Urlaub ...

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(tas)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Catmom am 29.08.2018 17:22 Report Diesen Beitrag melden

    Tolle Idee!!

    Sollte Nachahmung finden!

  • Karl Fensterstock am 29.08.2018 19:32 Report Diesen Beitrag melden

    Schnurr-laub

    Ich hätte eh gerne noch ein Katzerl. Morgen unterbreite ich dem Chef gleich mein Ansuchen. Katzenschaftsurlaub eben. Mal sehen, was er dazu sagt.

  • Geri am 30.08.2018 06:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super Idee

    Finde ich super ! Wäre auch gut wenn die Mitarbeiter ihre Tiere wenn es geht wie bei der Kronen Zeitung zur Arbeit mitbringen könnten !

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Geri am 30.08.2018 06:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super Idee

    Finde ich super ! Wäre auch gut wenn die Mitarbeiter ihre Tiere wenn es geht wie bei der Kronen Zeitung zur Arbeit mitbringen könnten !

  • Karl Fensterstock am 29.08.2018 19:32 Report Diesen Beitrag melden

    Schnurr-laub

    Ich hätte eh gerne noch ein Katzerl. Morgen unterbreite ich dem Chef gleich mein Ansuchen. Katzenschaftsurlaub eben. Mal sehen, was er dazu sagt.

  • Catmom am 29.08.2018 17:22 Report Diesen Beitrag melden

    Tolle Idee!!

    Sollte Nachahmung finden!

  • Joe heute am 29.08.2018 16:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    auf....

    sowas kommt auch nur die USA.

    • Susi1966 am 29.08.2018 19:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Joe heute

      Ja,leider nur dort. Ausserdem ist es in ö immer noch selten,daß man hunde mit ins büro nehmen darf.

    einklappen einklappen