Polizei jagt Täter

15. September 2017 10:16; Akt: 16.09.2017 19:13 Print

Vater tötet drei Menschen - darunter auch Sohn (6)

In Rottweil (Baden-Württemberg) ist es am Donnerstag zu einer Bluttat gekommen. Ein 40-Jähriger eröffnete in einer Wohnung das Feuer und erschoss drei Personen. Die Fahndung läuft!

Bildstrecke im Grossformat »

Die Polizei sucht nach diesem Mann.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen 40-jährigen Kroaten.

Der Killer soll am Donnerstag mit einer Waffe in ein Mehrfamilienhaus in Villingendorf gestürmt sein und um sich geschossen haben. Dabei tötete er einen Mann und einen kleinen Buben. Bei dem sechsjährigen Kind dürfte es sich laut Polizei um seinen eigenen Sohn handeln.

Als die Rettungskräfte am Tatort ankamen, waren der 34-Jährige und der kleine Bub bereits tot. Eine Frau wurde von den Schüssen ebenfalls getroffen. Die Ärzte versuchten das Leben der 29-Jährigen noch zu retten, aber sie erlag noch an Ort und Stelle ihren schweren Schusswunden. Die Mutter des Kindes, die sich zum Tatzeitpunkt ebenfalls in der Wohnung befand, konnte fliehen.

Suche mit Hubschrauber

Der mutmaßliche Täter ergriff danach die Flucht. Die Polizei leitete umgehend eine Fahndung nach dem Mann ein. Trotz einer sofort eingeleiteten Suche und der Unterstützung eines Hubschraubers konnte der Verdächtige noch immer nicht gefasst werden.

Die Fahndung läuft auf Hochtouren. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann noch immer bewaffnet ist, da die Tatwaffe noch nicht gefunden wurde.

Mittlerweile hat die Kriminalpolizei eine Ermittlungsgruppe eingerichtet. Die Spurensuche in dem Mehrfamilienhaus, in der Wohnung und im Bereich des Mehrfamilienhauses ist noch nicht abgeschlossen. Die Polizei hat die Einwohner von Villingendorf gebeten nicht ihre Häuser zu verlassen.

Fahndungsfoto veröffentlicht

Am Freitag hat die Polizei ein Fahndungsfoto des Verdächtigen veröffentlicht, um die Suche auszuweiten. Bei dem Täter soll es sich um Drazen DAKIC handeln. Er dürfte mit einem grünen Seat-Ibiza unterwegs sein. Der Wagen hat ein Kurzzeit-Kennzeichen mit KN-Zulassung. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(wil)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.