Geheimnisvolles Grabmal

11. Juli 2018 19:16; Akt: 11.07.2018 21:21 Print

Wer liegt in diesem schwarzen Sarkophag?

Auf einer Baustelle in der ägyptischen Metropole Alexandria haben Archäologen einen massiven, schwarzen Granit-Sarkophag entdeckt. Er dürfte unberührt sein.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Alexandria muss bei jeder Baustelle erst einmal eine Archäologen-Kommission den Boden begutachten. Schon in der Antike war die Stadt eine Metropole, weshalb nach wie vor zahlreiche Kultur- und Kunstschätze im Boden liegen. Vor kurzem fanden Archäologen einen riesigen geheimnisvoll schwarzen Sarkophag aus massivem Granit.

Das Grabmal, in dem auch eine grob behauene Alabaster-Büste gefunden wurde, stammt wahrscheinlich aus ptolemäischer Zeit. Damit bezeichnet man die Herrscherzeit des griechisch-makedonischen Geschlechts der Ptolemäer (305 bis 30 vor Christus), deren berühmtester Spross wohl die legendäre Pharaonin Kleopatra war.

Wer sich in dem 2,65 Meter langen, 1,65 Meter breiten und 1,85 Meter hohen Sarkophag aus schwarzem Granit befindet, ist nicht klar. Forscher gehen davon aus, dass die Alabaster-Büste den Verstorbenen darstellt.

Unberührt und ungeöffnet

Der Sarkophag dürfte unberührt und ungeöffnet sein, heißt es vom Archäologen-Team. Das ist eine Besonderheit, denn ägyptische Gräber waren über die Jahrtausende hinweg immer wieder Ziel von Grabräubern. Nur wenige altertümliche Gräber haben bis in die heutige Zeit überstanden. Das berühmteste unberührte Grab, das je gefunden wurde, war jenes von Tut-Anch-Amun.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • James am 11.07.2018 22:58 Report Diesen Beitrag melden

    Interessant

    Vielleicht ist es von Kleopatra ? Ihr Grab wurde noch nicht gefunden.

    einklappen einklappen
  • Alex am 12.07.2018 05:07 Report Diesen Beitrag melden

    Die ägyptische Geschichte

    Ist interssant! Granit ist unauffälliger alls Gold, wahrscheinlich hat man das Grab deshalb noch nicht entdeckt.

  • Drakensang am 12.07.2018 10:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    moderne Grabräuber

    Warum müssen jetzt die Archäologen die Gräber, die jetzt gefunden werden auch noch aufreissen obwohl wir es mit unseren technischen Mitteln auch anders geht? Ist das nicht das Selbe wie es Grabräuber früher machten? Gut, man kann argumentieren, daß es für die historische Forschung wichtig ist - gut soll noch sein! Doch warum findet man nach abgeschlossener Studie und Erzeugung von Replika die Ausgrabungen in Museen/Sammlungen anstatt wieder beigesetzt? Das ist doch nichts anderes als moderner Grabraub ohne lediglicher Ehrerbietung an die Bestatteten!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Drakensang am 12.07.2018 10:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    moderne Grabräuber

    Warum müssen jetzt die Archäologen die Gräber, die jetzt gefunden werden auch noch aufreissen obwohl wir es mit unseren technischen Mitteln auch anders geht? Ist das nicht das Selbe wie es Grabräuber früher machten? Gut, man kann argumentieren, daß es für die historische Forschung wichtig ist - gut soll noch sein! Doch warum findet man nach abgeschlossener Studie und Erzeugung von Replika die Ausgrabungen in Museen/Sammlungen anstatt wieder beigesetzt? Das ist doch nichts anderes als moderner Grabraub ohne lediglicher Ehrerbietung an die Bestatteten!

  • Pferdetaxi am 12.07.2018 10:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jetzt ...

    ... ist es aus mit der Titenruhe...

  • Alex am 12.07.2018 05:07 Report Diesen Beitrag melden

    Die ägyptische Geschichte

    Ist interssant! Granit ist unauffälliger alls Gold, wahrscheinlich hat man das Grab deshalb noch nicht entdeckt.

  • James am 11.07.2018 22:58 Report Diesen Beitrag melden

    Interessant

    Vielleicht ist es von Kleopatra ? Ihr Grab wurde noch nicht gefunden.

    • Vinzenz von Ägypten am 12.07.2018 02:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @James

      oder Alexander, oder Hannibal the Cannibal!

    einklappen einklappen