Ho, ho, ho!

05. Oktober 2017 15:03; Akt: 05.10.2017 15:40 Print

Sensation: Grab des Heiligen Nikolo entdeckt!

Türkische Archäologen glauben die letzte Raststätte von Nikolaus von Myra gefunden zu haben. Der Heilige wird mit dem Nikolo-Fest gefeiert.

Der Heilige Nikolaus von Myra dient als Basis für den Nikolo. (Bild: keine Quellenangabe)

Der Heilige Nikolaus von Myra dient als Basis für den Nikolo. (Bild: keine Quellenangabe)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Er wird jedes Jahr am 6. Dezember gefeiert: der Nikolo. Das Fest, bei dem Kinder Leckereien in ihren Schuhen finden, gedenkt dem Heiligen Nikolaus von Myra. Er war im vierten Jahrhundert der Bischof einer türkischen Stadt, die heute unter dem Namen Demre bekannt ist.

Bisher nahm man an, dass er in der Region Myra begraben wurde, wo Unbekannte seine Gebeine stahlen und in die italienische Stadt Bari brachten. Türkische Archäologen glauben nun aber seine letzte Ruhestätte in einem Tempel unter einer Kirche in seiner Geburtsstadt Patara entdeckt zu haben. Das gab ein Sprecher der Reliefs and Monuments Authority am Donnerstag bekannt.

Behutsame Freilegung

Derzeit suchen die Wissenschaftler nach einem Weg in den Tempel, ohne ihn oder die darüber liegende Kirche zu zerstören. Der Hohlraum wurde nur aufgrund von Bodenradarmessungen gefunden, die als Teil der Kirchenrestauration durchgeführt wurden. Die Stätte sei unberührt, aber möglicherweise von einem Erdbeben beschädigt worden.

Die Bilder des Tages

Die Bilder des Tages

(lu)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Helga am 05.10.2017 16:13 Report Diesen Beitrag melden

    Griechisch, nicht türkisch!

    Myra war natürlich eine römische Stadt mit griechischen Bewohnern! Zur Zeit von Nikolaus gab es dort keinen Türken. Die Türken haben Byzanz erst im 15 Jhdt Überfällen. Die letzten Griechen wurden erst im 20 Jhdt von den Türken vertrieben.

  • Django am 05.10.2017 18:36 Report Diesen Beitrag melden

    R.I.P.

    Was ?! Der Nikolaus ist tot? Was soll ich jetzt meinen Kindern erzählen ?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Django am 05.10.2017 18:36 Report Diesen Beitrag melden

    R.I.P.

    Was ?! Der Nikolaus ist tot? Was soll ich jetzt meinen Kindern erzählen ?

  • Helga am 05.10.2017 16:13 Report Diesen Beitrag melden

    Griechisch, nicht türkisch!

    Myra war natürlich eine römische Stadt mit griechischen Bewohnern! Zur Zeit von Nikolaus gab es dort keinen Türken. Die Türken haben Byzanz erst im 15 Jhdt Überfällen. Die letzten Griechen wurden erst im 20 Jhdt von den Türken vertrieben.