"Guten Morgen Österreich"

Sendung abgebrochen: Sturm bläst ORF-Show davon

Morgenshow

Zu windig: Kein "Guten Morgen Österreich" am Dienstag.

Mehr Fakten
Morgenshow

Zu windig: Kein "Guten Morgen Österreich" am Dienstag.

Am Dienstag gilt für weite Teile Österreichs eine Sturmwarnung, im gesamten Wiener Stadtgebiet herrscht Stufe ROT. Selbst der ORF war der Herausforderung nicht gewachsen: Die Morgenshow "Guten Morgen Österreich" wurde vom Winde verweht.

"Guten Morgen Österreich entfällt auf Grund von Sturm", darüber wurden ORF-Zuseher am Dienstag kurz nach halb neun Uhr morgens per Lauftext informiert. Die Show sollte am ersten Werktag nach den Weihnachtsfeiertagen aus der Bundeshauptstadt übertragen werden. Bei Höchsttemperaturen von fünf Grad und stürmischem Westwind gilt für diese bis zum Mittwoch aber eine Sturmwarnung der Stufe ROT. Gesonderte Ubimet-Alarme bestehen für Wien-Donaustadt und Wien-Favoriten.

Auch in der Nacht auf Mittwoch weht kräftiger bis stürmischer Wind, erst am Mittwoch Vormittag lässt er nach. >>> Hier lesen Sie die Details <<<

Sind Sie vom Sturm betroffen? >>> Schicken Sie uns Ihre Fotos <<<

ORF-Wettermann Marcus Wadsak auf Twitter:

Orte: Wien

Ihre Meinung

Diskussion: 23 Kommentare