Gier-Unternehmen

12. Juni 2012 21:31; Akt: 13.06.2012 02:04 Print

So gnadenlos kassieren Unternehmen ab

Nur in 3 der 17 Euro-Länder sind Nahrungsmittel noch teurer als in Österreich. Bei Brot, Gebäck und Fleisch belegen wir sogar den unerfreulichen Spitzenplatz. Und dennoch stiegen die Preise auch 2011 rasant weiter - zumeist deutlich über das Niveau der Eurozone und Deutschlands.

Fehler gesehen?

Nur in 3 der 17 Euro-Länder sind Nahrungsmittel noch teurer als in Österreich. Bei Brot, Gebäck und Fleisch belegen wir sogar den unerfreulichen Spitzenplatz. Und dennoch stiegen die Preise auch 2011 rasant weiter – zumeist deutlich über das Niveau der Eurozone und Deutschlands.

Das zeigt eine im Auftrag der Arbeiterkammer (AK) erstellte Studie des Wirtschaftsforschungsinstituts WIFO. "Irgendwo muss irgendwer mitschneiden, sodass ungerechtfertigte Aufschläge ausgenutzt werden", ärgert sich AKPräsident Herbert Tumpel über diese "Österreich-Zulage".

In einer weiteren Untersuchung nahm die AK selbst die Kosten für Lebensmittel in Österreich und Deutschland unter die Lupe. Dabei war Shoppen in Wien fast durchwegs teurer als in München – und zwar um bis

zu 106,4 Prozent!