Rückrufaktion

20. Dezember 2017 18:42; Akt: 20.12.2017 18:59 Print

Audi ruft Autos wegen Brandgefahr zurück

Audi ruft Autos mehrerer Produktreihen in die Werkstatt. Der Zusatzheizer ist fehlerhaft und birgt Brandgafahr.

Unter anderem betroffen: Der Audi A4. (Bild: zVg)

Unter anderem betroffen: Der Audi A4. (Bild: zVg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Autohersteller Audi ruft in Österreich 4.680 Wägen wegen Brandgefahr in die Werkstatt. Wie ein Sprecher des Unternehmens gegenüber der APA bestätigte, begann die Rückrufaktion bereits Anfang Dezember 2017. Konkret sind die Fahrzeuge der Reihen A4, A5 und Q5 von 2011 bis 2015 betroffen.

Umfrage
Waren Sie schon einmal von einer Rückrufaktion betroffen?
25 %
47 %
28 %
Insgesamt 244 Teilnehmer

Der Zusatzheizer kann überhitzen, was unter Umständen zu einem Schwelbrand führen könnte. Laut Audi haben sich bis zum Mittwoch schon 250 Personen mit betroffenen Autos gemeldet. Autobesitzer werden laut dem Unternehmen schriftlich über die Gefahr informiert.

Mit unter 5.000 Autos ist Österreich noch glimpflich davongekommen. In Deutschland müssen über 330.000 Autos in die Werkstatt. Dort werden die Zusatzheizer ausgetauscht sowie die Software aktualisiert.

Die Bilder des Tages

Die Bilder des Tages

(red)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Christian am 20.12.2017 20:55 Report Diesen Beitrag melden

    Immer wieder Deutsche Qualität!

    Deutsche Wertarbeit, für mich wird langsam die Bezeichnung Made in Germany eine Produktwarnung! Betrugssoftware bei Autos, Gammelfleisch, Gifteier, Plastikkäse, was noch?

    einklappen einklappen
  • Heinz am 20.12.2017 22:59 Report Diesen Beitrag melden

    Rückruf n bei Gebrauchten

    Ok, wenn man aber gebrauchtes Fahrzeug erworben hat, wie wird man informiert?

    einklappen einklappen
  • Stefan am 21.12.2017 09:46 Report Diesen Beitrag melden

    Elektrokram

    Vielleicht sollte man mal aufhören lauter Mist in die Autos einzubauen. Mein alter Golf 3 Hat das alles nicht, also kanns auch nicht kaputtgehn.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pascal Jany am 21.12.2017 13:08 Report Diesen Beitrag melden

    Betroffen

    Sind diese kosten von der audiwerkstatt dann eigentlich zu übernehmen?

  • 530Xd am 21.12.2017 11:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    BMW

    Gott sei dank habe ich meinen A4 Allroad vor einem Monat verkauft! Fahr jetzt wieder einen BMW!

  • Siggi am 21.12.2017 10:40 Report Diesen Beitrag melden

    Verboten ?

    Das Audi-Zeichen sieht aus wie zwei 8er ! Ist das nicht verboten ?

    • Rudi am 21.12.2017 13:28 Report Diesen Beitrag melden

      Audizeichen verbieten

      Ja sehe ich auch so. Das gehört untersucht. Zwei Achter sind normalerweise verboten.

    einklappen einklappen
  • Stefan am 21.12.2017 09:46 Report Diesen Beitrag melden

    Elektrokram

    Vielleicht sollte man mal aufhören lauter Mist in die Autos einzubauen. Mein alter Golf 3 Hat das alles nicht, also kanns auch nicht kaputtgehn.

  • Heinz am 20.12.2017 22:59 Report Diesen Beitrag melden

    Rückruf n bei Gebrauchten

    Ok, wenn man aber gebrauchtes Fahrzeug erworben hat, wie wird man informiert?

    • Audi A4 am 21.12.2017 06:50 Report Diesen Beitrag melden

      Info...

      über die Fahrgestellnummer wird der aktuelle Zulassungsbesitzer eruiert und angeschrieben

    • e39 am 23.12.2017 01:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Heinz

      wenn du mal zum audi gefahren bist finden die dich schon , die netten vom Finanzamt kommen schon zu dir da brauchst du keine sorgen haben

    einklappen einklappen