Klassiker

27. August 2018 12:19; Akt: 27.08.2018 13:35 Print

Die neue Strom-Vespa kann sogar telefonieren

Die legendäre Vespa rollt jetzt auch mit Strom. Der Clou: Sogar telefonieren kann man mit dem Elektro-Moped.

Bildstrecke im Grossformat »

Die neue Vespa gibt es ab September.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach 70 Jahren wird die Vespa elektrisch: Der italienische Hersteller Piaggio startet im September mit der Produktion des ersten elektrisch betriebenen Modells. Der Edelroller entsteht im Piaggio-Produktionswerk im toskanischen Pontedera nahe Pisa. Dort wurde auch die altehrwürdige Vespa im Frühjahr 1946 erstmals produziert.

Umfrage
Würden Sie sich ein Strom-Moped zulegen?
54 %
22 %
14 %
10 %
Insgesamt 115 Teilnehmer

Der Motor

Das Herz der Vespa Elettrica – eine Leistungseinheit, die Dauerstrom von 2 kW und eine Spitzenleistung von 4 kW liefert – erreicht höhere Leistungswerte als ein herkömmlicher 50 ccm-Roller, was auf die typische Beschleunigung von Elektromotoren zurückzuführen ist.

Die Reichweite

Die Vespa Elettrica mit einer Reichweite von 100 Kilometern ist auch in der Variante "X" erhältlich: Hier ist die Reichweite doppelt so hoch, da neben dem Elektromotor auch ein Range Extender als Generator verbaut ist. Die Vespa soll in vier Stunden neu aufgeladen.

Das Telefon

Die neue Version der Vespa-Multimediaplattform – das Multimediasystem, das Smartphones mit dem Fahrzeug verbindet – umfasst neben digitalen Bordinstrumenten am Smartphone auch die Personalisierung der TFT-Anzeige am Roller, sowie die Annahme von eingehenden Telefonaten und Messages. "Das Modell kann ab September bestellt werden", berichtet Importeur Josef Faber.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(GP)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • chris am 27.08.2018 16:40 Report Diesen Beitrag melden

    wer braucht den mist?

    warum soll ich auf einen Motorrad telefonieren. Da will ich fahren. Und ab 40 kmh hört man sowieso nix mehr. Den Telefonmist sollen sie weg lassen und dafür billiger werden.

    einklappen einklappen
  • DaKoarl am 28.08.2018 08:34 Report Diesen Beitrag melden

    Schnarch

    Wieder nur in 50ccm Bereich, sie würden sich einen Gefallen tun wenn sie die Elektropaletten im 125er Bereich ausweiten würden. Ich hoffe nur Piaggio verbaut die Elektronik besser als bisher und vl überdenken sie auch mal die Qualitätsprüfung der mechanischen Teile.

  • j.l. am 01.09.2018 12:56 Report Diesen Beitrag melden

    i brauch

    zu fuß kein telefon und auf an eradl schon gar nicht. was soll die reim eigentlich kosten?

Die neuesten Leser-Kommentare

  • j.l. am 01.09.2018 12:56 Report Diesen Beitrag melden

    i brauch

    zu fuß kein telefon und auf an eradl schon gar nicht. was soll die reim eigentlich kosten?

  • DaKoarl am 28.08.2018 08:34 Report Diesen Beitrag melden

    Schnarch

    Wieder nur in 50ccm Bereich, sie würden sich einen Gefallen tun wenn sie die Elektropaletten im 125er Bereich ausweiten würden. Ich hoffe nur Piaggio verbaut die Elektronik besser als bisher und vl überdenken sie auch mal die Qualitätsprüfung der mechanischen Teile.

  • chris am 27.08.2018 16:40 Report Diesen Beitrag melden

    wer braucht den mist?

    warum soll ich auf einen Motorrad telefonieren. Da will ich fahren. Und ab 40 kmh hört man sowieso nix mehr. Den Telefonmist sollen sie weg lassen und dafür billiger werden.

    • Markus am 28.08.2018 10:00 Report Diesen Beitrag melden

      Telefon / Kosten

      Die Bluetooth Technik / Telefon, wird den Preis mit Sicherheit um einige hundert bis Tausend Euro senken ;-)

    • Nachdenker am 28.08.2018 18:21 Report Diesen Beitrag melden

      Insert am Lenker

      Da brauchts nicht in die Tasche greifen um während der Fahrt zu telefonieren. Wäre in Autos auch praktisch und sicherer für die anderen Strassenbenutzer.

    einklappen einklappen