Britischer Kunsthändler

18. März 2012 19:22; Akt: 20.03.2012 01:05 Print

Dieses Bild aus Wien brachte 1 Million Euro

Sensation: Der britische Kunsthändler Julian Agnew hat jetzt bei "einer Auktion in Wien" (mehr verrät er nicht) ein unbekanntes Ölgemälde des berühmten flämischen Malers Anthonis van Dyck (1599- 1641) für "ein paar tausend Euro" ersteigert.

 (Bild: Archiv)

(Bild: Archiv)

Fehler gesehen?

Sensation: Der britische Kunsthändler Julian Agnew hat jetzt bei "einer Auktion in Wien" (mehr verrät er nicht) ein unbekanntes Ölgemälde des berühmten flämischen Malers Anthonis van Dyck (1599– 1641) für "ein paar tausend Euro" ersteigert.

Clou: Die Skizze ist 1,2 Millionen Euro wert! "Der Auktionator hat den Schatz nicht erkannt, obwohl er van Dyck erwähnte. Er hat wohl nur einen kurzen Blick darauf geworfen", freut sich Agnew.

Experten sind begeistert, weil es der erste Entwurf von van Dycks Meisterwerk "Portrait of Charles I. and his Family" ist - und der Maler der Königsfamilie dabei Auge in Auge gegenüberstand.

>