Produktwarnung

12. September 2018 14:38; Akt: 12.09.2018 15:11 Print

Erstickungsgefahr: Primark ruft Shirts zurück

Der Textildiskonter Primark warnt vor zwei T-Shirts und ruft diese gleichzeitig zurück. Die Aufdrucke können sich lösen und verschluckt werden.

Diese Shirts werden zurückgerufen. (Bild: imago stock & people)

Diese Shirts werden zurückgerufen. (Bild: imago stock & people)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bis zum 30. August dieses Jahres wurden die zwei Leiberl verkauft, die nun zurückgerufen werden. Dabei handelt es sich um Shirts für Babys. Die Aufdrucke "Coolest Kid Ever" und "Epic Little Dude" würden sich lösen und können von den Kindern verschluckt werden.

Aufgrund der Erstickungsgefahr werden die T-Shirts mit der Seriennummer 81489 und 50623 zurückgerufen. Die Kleidungsstücke kann man in jeder Primark-Filiale zurückbringen. Die Kunden erhalten dabei den vollen Kaufpreis zurückerstattet. Die Vorlage einer Rechnung ist bei der Rückgabe nicht erforderlich.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Depp von Dienst am 12.09.2018 21:55 Report Diesen Beitrag melden

    Portier

    Ich persönlich muss zum Glück nicht im ein derartiges Geschäft gehen aber ich denke manche Leute haben einfach nicht mehr Geld und müssen auf derartiges zurückgreifen ;-( Kurze Rechnung: Wohnung in Wien 700 Euro mit Betriebskosten Versicherungen 100 Euro Auto 100 Euro Essen 200 Euro Fernsehen Internet Handy 50 Euro Verdienst (Portier) 1290 Euro Über für Gewand Haushaötsgegenstände, Luxus- Kinobesuch, Toilettsachen, etc. 140 ganze Euro übrig ist viel ;-) liebe Regierung Danke das ihr sooo großzügig seit und die Wohnungen so günstig sind toll toll toll

  • Wolke am 12.09.2018 18:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Billig ist nicht alles

    Jeder der schon einmal im primark war weiss, dass alles nur plastik ist. Riecht extrem nach plastik/gummi. Da trau ich mir nicht mal was anzuprobieren.

  • Erich Vom Berg am 12.09.2018 19:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum gehen Eltern in so Läden?

    Und dann wundern wenn Kinder Krebs und andere Krankheiten bekommen.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Nelli Kelly am 13.09.2018 08:52 Report Diesen Beitrag melden

    Lady

    Weil die Aufdrucke ja so winzig sind das man diese verschlucken kann....wenn die runterfallen dann wird man das ja sehen und aufheben oder?! Dann frag ich mich wieso werden überhaupt solche Sachen verkauft wenn sie dann wieder zurückgerufen werden?

  • zachaeus am 13.09.2018 04:24 Report Diesen Beitrag melden

    Deja vu?

    In den meisten Öffis und im Wartebereich im Spital als Sitznachbar mancher Bereicherer ...

  • Depp von Dienst am 12.09.2018 21:55 Report Diesen Beitrag melden

    Portier

    Ich persönlich muss zum Glück nicht im ein derartiges Geschäft gehen aber ich denke manche Leute haben einfach nicht mehr Geld und müssen auf derartiges zurückgreifen ;-( Kurze Rechnung: Wohnung in Wien 700 Euro mit Betriebskosten Versicherungen 100 Euro Auto 100 Euro Essen 200 Euro Fernsehen Internet Handy 50 Euro Verdienst (Portier) 1290 Euro Über für Gewand Haushaötsgegenstände, Luxus- Kinobesuch, Toilettsachen, etc. 140 ganze Euro übrig ist viel ;-) liebe Regierung Danke das ihr sooo großzügig seit und die Wohnungen so günstig sind toll toll toll

  • Erich Vom Berg am 12.09.2018 19:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum gehen Eltern in so Läden?

    Und dann wundern wenn Kinder Krebs und andere Krankheiten bekommen.

  • Weana am 12.09.2018 19:11 Report Diesen Beitrag melden

    Primark?

    Welcher halbwegs normale Mensch geht bitte zum Kleider-Lidl? Wenn man da von außen hineinschaut, könnte man denken es wäre ein Geschäft für Orientalische Kleidung.