Preiserhöhung

13. September 2018 15:30; Akt: 13.09.2018 16:25 Print

Am Montag wird Uber fahren in Wien teurer

Unter fünf Euro geht bei Uber in Zukunft nichts mehr. Das Unternehmen erhöht die Preise in Wien. Auch die Flatrate zum Flughafen fällt.

Uber-App. Symbolfoto (Bild: iStock)

Uber-App. Symbolfoto (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ab kommenden Montag dem 17. September wird erhöht der beliebte Fahrtendienstleister Uber im Großraum Wien sowohl den Mindestpreis als auch den Fahrpreis pro Minute. Unter dem neuen Minimum von fünf Euro wird nicht mehr chauffiert.

Umfrage
Uber wird teurer: Werden Sie den Service weiterhin nutzen?

Zudem soll auch die Pauschale zum Flughafen Wien-Schwechat Geschichte sein – im Gegenzug wird der Mindestpreis für Fahrten bis nach Niederösterreich von 15 auf 8 Euro gesenkt. Und: Wer den bestellten Fahrer warten lässt, muss aber der vierten Minute blechen. Das gab das Unternehmen am heutigen Donnerstag im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt.

Um ein Viertel teurer

In einem von Uber selbst gestellten Beispiel kostet etwa eine Fahrt vom Naschmarkt zum Rathaus nun rund 5,40 anstatt der bisher 3,30 Euro. Das entspricht einer Erhöhung um knapp 64 Prozent.
Abgesehen von den Extrembeispielen: Unterm Strich soll der Fahrtendienst rund in Zukunft um 20 bis 25 Prozent mehr kosten, so das Vorhaben von Uber.

"Wir glauben, dass manche Preise in Wien zu niedrig waren, um für Partner-Firmen und Fahrer nachhaltig zu sein. Also mussten wir etwas ändern, um als langfristiger Partner hier wahrgenommen zu werden", erklärte General Manager für Österreich Steve Salom den neuen Kurs.

No-Sex-Regel

Das Unternehmen reagiert damit auf die Preisdumping-Vorwürfe und den andauernden Rechtsstreit mit Taxi 40100. "Wir haben eine signifikante Anzahl an Partnerunternehmen und somit an Fahrern verloren. Im Moment würde es deutlich mehr Fahrer benötigen, um die Nachfrage zu bedienen", so Salom weiter. Damit wären auch die Wartezeiten erklärt, von denen Kunden in den letzten Wochen häufiger betroffen waren.

Durch die Tariferhöhung sollen auch den Fahrern selbst mehr Verdienst übrig bleiben. Trotz Personalmangel wird nicht jeder, der bei Uber und seinen Partnerunternehmen als Fahrer anheuern will, auch genommen. Gleichzeitig mit der Preiserhöhung will das Unternehmen auch einen neuen "Verhaltenskodex für Partnerfirmen" und neue Community-Richtlinien einführen.

Dazu gehört unter anderem die "No-Sex-Regel", die unter anderem sexuellen Kontakt zwischen Fahrer und Gästen verbieten. Aber auch zu fragen, ob jemand Single sei, oder zu Flirten ist nicht erlaubt. Wer sich nicht daran hält, dessen Zugang zur Uber-App kann dauerhaft gesperrt werden.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • driver55 am 13.09.2018 16:15 Report Diesen Beitrag melden

    Illegal und trotzdem fahren die?

    UBER-App ist in Wien illegal und das ist gerichtlich bestätigt und trotzdem fahren die weiter? Scheinbar sind die Strafen noch zu gering! Man müsste sich einmal echt trauen in die Millionen zu gehen, dann hört dieser Spuk endlich auf!

    einklappen einklappen
  • A Radler am 13.09.2018 17:04 Report Diesen Beitrag melden

    Sag mas wie in den 60ern

    'ami go home'. Sozialdumping und Steuerhinterziehung sollens daheim in den USA betreiben. Nicht bei uns.

    einklappen einklappen
  • so am 13.09.2018 20:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schaut's aus

    Es war sowieso klar, dass Uber nach Etablierung am Markt die Preise erhöhen MUSS. Die Taxipreise werden (nach 6 Jahren) sicher auch bald steigen.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Taxifahrer hoch drei am 14.09.2018 08:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke Uber

    Seit es Uber gibt fahren die Loser und Proleten nicht mehr Taxi. Darüber bin ich sehr froh

    • so schaut's aus am 14.09.2018 13:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Taxifahrer hoch drei

      Also ich beschimpfe keine potentiellen Kunden und behandle Jeden der im Auto sitzt angemessen. Ob "Prolo" oder CEO. Vielleicht spüre ich die Uberkonkurrenz deshalb weniger... ich schaue auch nicht aus dem Auto raus als hätte mir grad wer etwas weggefressen...

    • Cerosh am 15.09.2018 21:08 Report Diesen Beitrag melden

      Taxi hoch drei

      Briefloser oder rubbelloser? Welche davon fahren nimma? Oder loser allgemein? Und "proleten"fahren gottseidank noch immer mit mir,) is das jetzt modern sich als taxler ausgeben, mögliche Kunden beleidigen um nen schlechtes Bild der taxler abzugeben?

    einklappen einklappen
  • Auchnemeinung am 14.09.2018 07:27 Report Diesen Beitrag melden

    Klarstellung

    Bevor ich mit 40100 fahre, fahre ich lieber mit meinem eigenen Auto. Bei dem Verein muss man Angst haben, das man unter Umständen verklagt wird.

    • Cerosh am 15.09.2018 21:13 Report Diesen Beitrag melden

      @auchnemeinung

      Solange du nichts illegales machst, is die wahrschejnlichkeit gering ,) manche tun Grad so als würde 40100 vor Gericht geh'n weil ihnen fad ist, wenn es keinen Grund gäben würde, würden sie vor Gericht nicht dauert recht bekommen. Und es ist wohl das recht, im Falle von Firmen sogar deren Pflicht ihre eigenen Interessen, und deren dessen Angestellte gegebenfalls vor Gericht gegen unlautere Mitbewerber zu verteidigen. Wird in jeder Branche so gehandhabt, nur normalerweise stellt sich der Verbrecher dann nicht als armer chorknabe in der Öffentlichkeit hin

    einklappen einklappen
  • Wiener am 14.09.2018 07:05 Report Diesen Beitrag melden

    Pro Uber

    Tja Uber ist ein Künstler im Überleben. Das Prinzip ist vor der Abfahrt den Preis von A nach B zu kennen. Der Lenker fährt mit Navi wie viele Taxler auch. Die Info welcher Wagen welcher Lenker die Fahrt übernimmt ist transparent und ein Sicherheits Faktor. Da wird auch nicht bewusst ein Stau angesteuert da es mehr bringt als am Stadtplatz leer zu stehen. Ich denke dass sich Über weiter halten wird.

    • Karin am 16.09.2018 23:16 Report Diesen Beitrag melden

      Ja, ja Überlebenskünstler !

      Auch Uber Autos stehen im Stau und auch da erhöht sich der Fahrpreis oder glauben sie wirklich er fährt sie eine Stunde spazieren ohne dafür mehr zu berechnen ? Die Uber Kunden sollten sich einmal die Abrechnungen ihrer Fahrten genau ansehen wobei das schwierig wird denn wenn jeder Kaugummi mit der Karte bezahlt weiß sowieso niemand mehr wo sein Geld hin geflossen ist ! Und ja da haben sie recht, UBER IST EIN ÜBERLEBENSKÜNSTLER ! Trotz Sponsoren und Investoren in Milliardenhöhe baut Uber noch immer ein jährliches Minus von Millionen !!! Da fragt sich niemand wie das möglich ist ?

    einklappen einklappen
  • Gerti am 14.09.2018 03:07 Report Diesen Beitrag melden

    Tarif

    Die Flughafenpauschale wird abgeschafft. Für Fahrten vom Flughafen gilt nun ein Mindestpreis von 10 und für Fahrten zum Flughafen von 5.Klingt super gleich am Montag fahre ich Abends zur Billa .5 Euro das sind 2 Stunde parken in Wien. Danke Uber

    • Johann am 14.09.2018 09:55 Report Diesen Beitrag melden

      Sind es brutto Preise ?

      Ist da sicher MWst dabei ? Oder muss man noch dazu rechnen ?Aber 6 Euro zum Flughafen ist sowieso super günstig !

    • so schaut's aus am 14.09.2018 13:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Johann

      Natürlich sind alle Endpreise brutto, aber den Preis zum Flughafen spielts nirgends.

    • Gerti am 15.09.2018 22:27 Report Diesen Beitrag melden

      Preis

      Habe meil von Uber -5 zu Flughafen 10 Retour. Glaubst Johann Uber schummelt

    • Karin am 16.09.2018 23:20 Report Diesen Beitrag melden

      10 oder 5 'Mindestpreis meine Herrschaften !

      Bitte genau lesen und wer denken kann ist im Vorteil ! Ein Mindestpreis ( Startpreis ) ! Was es tatsächlich kosten wird entscheidet die Auftragslage Also nix mit Billa !

    einklappen einklappen
  • Antoni am 14.09.2018 02:20 Report Diesen Beitrag melden

    Herrn

    Hoffentlich wird weg!ich habe noch nicht probiert Huber.Echte österreicher/in steigt nicht Huber weil für wirschaftlich ist nicht gut keine steuer zahlt.Von 100 euro 25 gleicht fliegt nach usa,,