Wie schmeckt's?

09. April 2019 06:00; Akt: 08.04.2019 15:56 Print

Wir haben das neue Menü von McDonald's getestet

In österreichischen Filialen sind ab sofort drei nie dagewesene Speisen erhältlich. Wir haben das neue Veggie-Patty verkostet.

Video: heute.at/Pilz
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die "make it veggie"-Option, bei der man normale Burger mit einem Laberl aus vegetarischem Fleischersatz bestellen kann, ist bei McDonald's Österreich seit Dienstag Geschichte: Das Schnellrestaurant führt stattdessen ein eigenes vegetarisches Menü ein, das aus einem neu entwickelten Gemüselaibchen aus Karotten, Pastinaken, Erbsen, Brokkoli, Zwiebeln und Paprika in einer Panier aus Sonnenblumen- und Kürbiskernen besteht.

Das neue Menü enthält einen Burger, einen Wrap und einen Salat. Mit rund 560 kcal stillt der Burger den großen Hunger – er erinnert im "Heute"-Test an den bekannten McChicken, der würzige Geschmack des Gemüselaibchens ist aber deutlich wahrzunehmen. Der Wrap kommt insgesamt etwas frischer und säuerlicher daher, während der Salat mit rund 290 kcal die schlanke Linie schont.

Auch für "Flexitarier"

Mit den drei Menüoptionen wolle man einerseits Vegetariern eine Alternative bieten, die sich auch geschmacklich von den Burgern mit Hühner- und Rindfleisch abhebt, sagt Marketing-Chefin Marion Hohenecker. "Wir richten uns aber auch an die Flexitarier, die bewusst sagen, sie möchten ihren Fleischkonsum reduzieren und als Alternative gerne etwas Gemüsiges essen." Eine vegane Speise sei derzeit nicht konkret geplant, das könne sich in den nächsten Jahren aber ändern.

Wirst du das neue fleischlose Menü probieren? Was ist dein liebstes Fast Food? Schreib einen Kommentar und diskutiere mit!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(cty)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: