Doktor Sex

14. Mai 2018 11:12; Akt: 23.04.2019 09:28 Print

"Die Liebe verunmöglicht mir harten Sex!"

Erst hatten Liliane und ihr Freund eine experimentelle Sexbeziehung. Später kamen Gefühle ins Spiel. Seither gibts nur noch Blümchensex. Was tun?

 (Bild: Wesley Quinn/Unsplash)

(Bild: Wesley Quinn/Unsplash)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Liliane (22) an Doktor Sex: Mein Freund und ich sind seit einem Jahr zusammen. Davor hatten wir eine rein sexuelle Beziehung. In dieser Zeit ging es nur darum, hemmungslos zu bumsen. Auch Spanking und BDSM-Praktiken gehörten zu unserem Repertoire. Es machte Spaß und wir waren damals extrem geil darauf, möglichst alles auszuprobieren. Mit der Zeit entwickelten wir dann Gefühle füreinander und landeten schlussendlich in einer festen Beziehung. Mittlerweile glauben wir sogar an eine gemeinsame Zukunft. Im Kopf hege ich immer noch den Wunsch, wieder einmal so Sex zu haben, wie vor unserer Beziehung. Aber mein Körper spielt nicht mehr mit. Wenn wir miteinander Liebe machen und zärtlich sind, funktioniert alles. Sobald wir aber ein bisschen härter zur Sache gehen wollen, ist bei mir körperlich gleich tote Hose. Psychisch aber bin ich so erregt, dass ich an nichts anderes mehr denken kann, als es so zu treiben wie früher. Alle meine Freundinnen sagen, dass das schon wieder kommt. Stimmt etwas nicht mit mir?

Antwort von Doktor Sex

Liebe Liliane

Mit dir ist alles in Ordnung. Was du erlebst, höre ich immer wieder. Dass nämlich die Gefühle, die Menschen im Verlauf einer Begegnung füreinander entwickeln, dazu führen, dass sich ihr Denken, ihre Haltung und ihr Verhalten verändern. Meist führt die Öffnung auf der Herzensebene zu mehr Achtsamkeit und Sorgfalt im Umgang mit dem geliebten Gegenüber. Gleichzeitig beginnt man damit, sich zu bemühen – und landet in gelernten Verhaltensweisen und Denkmustern. Statt auf den lebendigen Menschen fokussiert zu bleiben und auf das, was tatsächlich ist, wendet man sich von ihm ab und dem Bild zu, das man von ihm und der Beziehung hat.

Dieses Verhalten ist dem Umstand geschuldet, dass Menschen von Geburt an zielgerichtet und nachhaltig beeinflusst und geformt werden. Wir lernen alle, was im Umgang mit einem geliebten Menschen ein "richtiges" und damit erwünschtes Verhalten und was "falsch" und somit unerwünscht ist. Diese Konditionierungen sind tief in der Persönlichkeitsstruktur verankert und meist auch weitgehend unbewusst. Es ist daher ein hartes Stück Arbeit erforderlich, um diesen Mechanismen auf die Spur zu kommen und sie ins Bewusstsein zu holen. Oft ist es das Leiden an einer Situation oder einem Verhalten, das einen solchen Prozess anstößt.

Vielleicht hilft es dir, die körperliche Blockade zu verändern, wenn du deine mentalen Modelle von Partnerschaft und Beziehung zu erforschen beginnst. All das also, was hinsichtlich deiner Rolle als Frau, Partnerin oder Mutter – um nur einige zu nennen – an Überzeugungen und Verhaltensregeln in dir lebt. Meine Erfahrung zeigt, dass Frauen in Beziehungen häufig daran scheitern, ihre lustvoll erotische Seite und insbesondere den damit verbundenen hemmungslosen und ungezügelten Teil von sich anzunehmen und dann auch noch auszuleben. Weil sie gelernt haben, dass sich das für eine (Ehe-)Frau und Mutter nicht gehört.

Möglicherweise geht es im Moment aber auch einfach darum, eure Sexualität in der von dir beschriebenen Art zu leben und sie so um einen neuen Aspekt zu erweitern. Die körperliche Kommunikation eines Paares verändert sich im Verlauf einer Beziehung immer wieder. Ohne Zutun wird Altes neu und Neues alt. Alles ist und bleibt ständig in Bewegung. Es ist deshalb gut möglich, dass sich auch die von dir beschriebene Grenze von selbst verschiebt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wer)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tamara am 06.05.2018 12:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wers glaubt

    Immer eure Fake Geschichten hier. Die Wortwahl ist ja auch mehr als unterirdisch!

    einklappen einklappen
  • Benny Bunny am 15.05.2018 04:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Peinlich

    sagt mal wie oft bringt ihr noch das gleiche ? ist ja schon peinlich jede Woche die gleiche Geschichte zu lesen

  • ChrisW am 15.05.2018 05:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erkenntnis

    Dass die Geschichten hier jemand erfunden hat (worüber sich Leser mokierten) weiß man ja wahrscheinlich eh. Wie im Bravo seinerzeit, hat man gängige Themen des Lebens in ein Frage-Antwort-Muster gepackt. Die Grundthemen sind aber so gut wie alle in irgendeiner Form wirklich präsent. Wie hier eben die Erkenntnis, dass Liebe und Sex eigene Wege gehen Das ist wohl nicht erfunden!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Konfusius am 15.05.2018 09:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geborgenheit setzt Grenzen.

    Die Liebe baut anscheinend viele Hemmnisse auf. Dabei glauben viele, "Liebe macht frei."

  • ChrisW am 15.05.2018 05:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erkenntnis

    Dass die Geschichten hier jemand erfunden hat (worüber sich Leser mokierten) weiß man ja wahrscheinlich eh. Wie im Bravo seinerzeit, hat man gängige Themen des Lebens in ein Frage-Antwort-Muster gepackt. Die Grundthemen sind aber so gut wie alle in irgendeiner Form wirklich präsent. Wie hier eben die Erkenntnis, dass Liebe und Sex eigene Wege gehen Das ist wohl nicht erfunden!

  • Benny Bunny am 15.05.2018 04:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Peinlich

    sagt mal wie oft bringt ihr noch das gleiche ? ist ja schon peinlich jede Woche die gleiche Geschichte zu lesen

  • Tamara am 06.05.2018 12:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wers glaubt

    Immer eure Fake Geschichten hier. Die Wortwahl ist ja auch mehr als unterirdisch!

    • Werner F. am 06.05.2018 14:38 Report Diesen Beitrag melden

      Opium für's Volk

      Die Dichands wissen halt wie es geht. Hauptsache die Quoten stimmen - Moral ist sekundär. Trifft leider nicht nur auf diese Rubrik zu.

    • erdhaxn am 06.05.2018 17:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tamara

      Sage ich schon von Anfang an, dass diese Geschichten hier alle nur frei erfunden sind.

    einklappen einklappen