Doktor Sex

13. Januar 2019 09:47; Akt: 13.01.2019 09:47 Print

"Er testete im Büro mit der Kollegin eine Sextoy-App!"

Helene ist in Not, seit sie erfahren hat, was ihr Freund am Arbeitsplatz so treibt. Soll sie ihm verzeihen?

 (Bild: iStock)

(Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Helene (25) an Doktor Sex: Mein Freund und ich sind seit fünf Jahren ein sehr glückliches Paar und lieben uns über alles. Trotzdem gab es neulich einen Vorfall, der mich sehr verletzte. Er hat nämlich mit einer Arbeitskollegin zusammen eine Sextoy-App getestet und sie dadurch im Büro zum Orgasmus gebracht.

Natürlich hielt er den Vorfall vor mir geheim, weil er genau wusste, wie ich darauf reagieren würde. Aber obwohl er meine Meinung zum Fremdgehen kannte, hat er es getan! Ich weiß nicht, ob ich ihm das je werde verzeihen können. Sind meine Haltung und mein Kummer übertrieben? Merci für deine Antwort.

Antwort von Doktor Sex

Liebe Helene

Mit deiner Frage erweiterst du den an sich schon sehr komplexen Themenkreis des Fremdgehens um einen weiteren Aspekt. Die Zeiten, in denen ein Seitensprung noch bedeutete, dass zwei Menschen eine Grenze überschritten, indem sie körperlich intim wurden und beispielsweise Küsse oder Körpersäfte austauschten, scheinen vorbei zu sein.

Ich gestehe: Ich musste lachen beim Lesen deiner Geschichte – nicht über dich, denn dass dir das Verhalten deines Partners Sorgen bereitet, kann ich gut nachvollziehen. Ich musste lachen beim Versuch, mir die "Übungsanordnung" für diesen Test vorzustellen. Ich meine – echt jetzt: im Büro? Diese Idee ist zu komisch, um wahr zu sein!

Sie, die Augen rollend und das Gesicht verzerrend, rutscht mit dem Auflege-Vibrator im Slip auf ihrem abgewetzten Bürostuhl herum, krampfhaft bemüht, einigermassen Haltung zu bewahren, damit die Kolleginnen und Kollegen nichts bemerken, während er im Hintergrund auf seinem Smartphone genüsslich den Regler noch etwas weiter nach oben schiebt. Halloo?!

Aber lassen wir das. Und wenden wir uns deinem Anliegen und damit einer grundsätzlichen Frage zu: Ist dein Freund tatsächlich fremdgegangen, indem er seine Arbeitskollegin mittels eines ferngesteuerten Sexspielzeugs zum Orgasmus gebracht hat? Oder handelt es sich einfach um einen – zugegeben etwas schrägen – Selbstversuch unter Kollegen?

Ich bin hin- und hergerissen. Okay, ja, aus deiner Perspektive betrachtet, war es Betrug – erst recht, da er, wie du versicherst, deine Haltung zum Fremdgehen kannte. Jedoch wirst du ihm ja kaum explizit verboten haben, im Büro einen ferngesteuerten Vibrator zu bedienen, der sich zwischen den Beinen einer seiner Arbeitskolleginnen befindet.

Nun werden einige natürlich sofort einwenden, dass er darauf wirklich selber hätte kommen müssen, wenn er dich und das Prinzip der Treue, um das es hier ja letztlich geht, verstanden hat. Stimmt – und trotzdem: Bedeutet Treue, dass alles verboten ist, was nicht erlaubt wurde? Ich finde: Nein!

Damit soll nicht gesagt sein, dass du übertrieben reagierst oder an deiner Haltung etwas falsch ist. Jedoch gäbe es auch die Möglichkeit, über diese Sache großzügig hinwegzusehen und sie unter dem Kapitel "Shit happens" abzubuchen. Denn eure Beziehung wird daran nicht scheitern. Am Gezänk darum, ob dein Freund nun fremdgegangen ist oder nicht, könnte sie jedoch sehr schnell zugrunde gehen. Alles Gute!

Ihre Frage an Doktor Sex: doktor.sex@heute.at

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wer)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • gredl am 22.02.2018 15:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Finde die Antwort von Dr. Sex sehr unprofessionell "Zum Lachen die Geschichte" Traurig wenn man so denkt wenn sich jemand mit einer Frage an euch wendet.

  • gredl am 22.02.2018 15:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Professionell?

    Finde es sehr unprofessionell auf eine für diesen Menschen wichtige Frage mit dem Kommentar "Musste ich lachen" u.a. Zu beantworten. Finde es nicht lustig in einer ja hoffentlich ernst gemeinten Kolumne solche Kommentare als sogenannter Experte abzugeben.

  • moritz am 22.02.2018 11:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    no go

    no go. allein die gedanken an solche sachen sagen einiges aus sry.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Fred von Jupiter am 25.02.2018 17:10 Report Diesen Beitrag melden

    Schwerer Mangel

    Sehr vage Angaben. Warum machte er den Selbsttest nicht mit seiner Partnerin, sondern einer Kollegin? Dass Dr. Sex dies nicht aufgefallen ist, weist auf mangelnde Professionalität hin.

    • Romana am 27.02.2018 10:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fred von Jupiter

      Da geb ich dir recht!

    • Guziwuzi am 05.03.2018 20:07 Report Diesen Beitrag melden

      Er wollte halt helfen!

      Vielleicht war es die Idee der Arbeitskollegin und die brauchte halt jemanden am Regler...und er hat sich halt erbarmt.

    einklappen einklappen
  • Romana am 22.02.2018 19:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fremdgehen

    Für mich ist das Fremdgehen, wenn er eine Frau zum Orgasmus bringt!! Er war bestimmt geil auf sie, was klar ist sie wird ja auch gestöhnt haben! Ich finde es auch ekelhaft von der Sex Toy Frau das sie das mit ihm macht, sie wusste bestimmt das er in einer Beziehung ist! Hat sie einen Freund? kann das nicht ein mann machen der single ist! wenn es nicht Fremdgehen ist, warum erzählt er es nicht gleich nach Arbeit! Also doch ein sehr schlechtes Gewissen! Ich könnte ihm nicht mehr vertrauen in seiner Arbeit! Vertrauen ist weg?? wie soll so eine Beziehung weitergehen??

    • Jm am 25.02.2018 08:16 Report Diesen Beitrag melden

      Fremdgehen

      Mein Mann hat das vor ein Jahr gemacht das er fremd gegangen ist. Ich war mit meiner Tochter in Krankenhaus. Und eine Bekannte von mir hat das richtig ausgenutzt. Dann war ich in der Arbeit am ist sie im nach gefahren mit einer Freundin und haben sich getroffen wo er unsere tochter mit hatte. Dann am Abend hat er heimlich mit ihr tefoniert mit ihr da bin ich dann drauf gekommen das er hatte mit ihr. Da war bei mir das Vertrauen auch weg ich habe im auch nicht mehr Vertrauen können. Mir geht es jetzt noch immer so. Ich weiß nicht wie man das verarbeiten kann. Das war ein großer Schock Für mich.

    einklappen einklappen
  • gredl am 22.02.2018 15:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Professionell?

    Finde es sehr unprofessionell auf eine für diesen Menschen wichtige Frage mit dem Kommentar "Musste ich lachen" u.a. Zu beantworten. Finde es nicht lustig in einer ja hoffentlich ernst gemeinten Kolumne solche Kommentare als sogenannter Experte abzugeben.

  • gredl am 22.02.2018 15:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Finde die Antwort von Dr. Sex sehr unprofessionell "Zum Lachen die Geschichte" Traurig wenn man so denkt wenn sich jemand mit einer Frage an euch wendet.

  • Anna am 22.02.2018 13:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    rausschmeißen

    Ich würde ihm in hohen Bogen rausschmeißen! Bei den zweien ist schon eine Hemmschwelle gefallen. Nur mehr eine Frage der Zeit bis sie miteinander schlafen wenn sie es nicht schon längst getan haben.

    • Jacqueline am 22.02.2018 13:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Anna

      Bin deiner Meinung!

    einklappen einklappen