Doktor Sex

01. Juli 2018 08:23; Akt: 01.07.2018 08:50 Print

"Wie lange dauert Trennungs-Schmerz?"

Dora hat beim Fortgehen einen tollen Mann kennengelernt. Leider hat sich dieser eben erst von seiner Freundin getrennt. Muss sie ihn vergessen?

 (Bild: iStock)

(Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Dora (23) an Doktor Sex:Ich lernte kürzlich beim Fortgehen einen tollen Mann kennen, der vor rund zwei Monaten seine fünfjährige Beziehung beendet hatte. Wir schrieben uns nach der ersten Begegnung ein paarmal und später haben wir uns auch einmal zu einem Drink getroffen. Am Ende sagte er zu mir, er freue sich, mich bald wiederzusehen. Als ich ihn später um ein Date bat, schrieb er mir, ich sei eine tolle Frau, aber er habe momentan keine Lust auf eine Beziehung und wolle seine Freiheit genießen, ohne auf jemanden eingehen zu müssen. Ich antwortete ihm, dass ich es schade fände, ihn aber verstehen könne und es schätzen würde, dass er ehrlich zu mir sei. Was denkst du: Muss ich ihn vergessen? Und wie lange dauert es gewöhnlich, bis ein Mann den Trennungsschmerz überwunden hat?

Umfrage
Sind Sie ein Beziehungstyp?
45 %
9 %
11 %
8 %
19 %
8 %
Insgesamt 131 Teilnehmer

Antwort von Doktor Sex

Liebe Dora

Ob du diesen Mann vergessen musst, scheint mir nicht so sehr abhängig zu sein von seinem Trennungsschmerz – ich komme darauf später noch zu sprechen –, als vielmehr von deinen und seinen Vorstellungen und Konzepten von Beziehung. Aufgrund deiner Beschreibung muss ich annehmen, dass es für euch beide nur zwei Positionen gibt: Entweder ihr seid ein Liebespaar, oder aber ihr seid gar nichts füreinander. Wie ihr zu dieser Haltung kommt, wozu sie dienlich sein soll und auf welchen Kriterien sie beruht, ist mir schleierhaft. Ihr hattet ja noch gar keine Möglichkeit, euch wirklich kennenzulernen. Woher wollt ihr also wissen, dass eine Paarbeziehung für euch das Richtige ist? Oder willst du vielleicht behaupten, dass einige Kurznachrichten, ein bisschen Alkohol konsumieren und ein paar Schmetterlinge im Bauch genügen, um einen Entscheid von dieser Tragweite fällen zu können?

Über deine Frage nach der durchschnittlichen Dauer des Trennungsschmerzes beim Mann musste ich lachen. Wie kommst du bloß auf die Idee, zu denken, dass es diesbezüglich so etwas wie einen Standardwert geben könnte? Auch wenn uns die "Wissenschaftsindustrie" mittlerweile alle möglichen Themen statistisch aufbereitet: Denken sollten wir trotzdem selber. Im vorliegenden Fall würde dies zu der Erkenntnis führen, dass Trauer und Schmerz über das Ende einer Beziehung so sehr von den individuellen Umständen und dem betroffenen Menschen abhängen, dass es unmöglich ist, auch nur annähernd eine Prognose über die Dauer dieser Gefühle zu wagen.

Soweit zu deinen Fragen. Kommen wir nun noch zum Kern der Sache – und der ist folgender: Du hörst nicht – willst nicht hören? –, was der Mann dir sagt! Er erwähnt nämlich mit keinem Wort Trennungsschmerz als Grund für sein ablehnendes Verhalten, sondern spricht nur davon, dass er keine Lust hat auf eine Beziehung und einfach seine Freiheit genießen möchte. So gesehen, müssen wir die Frage, ob du ihn vergessen musst, auch noch unter einem anderen Aspekt betrachten. Demjenigen nämlich, ob du bereit bist, ihm diesen Spielraum zu gewähren und zu schauen, was sich daraus entwickelt.

Ich denke, der Mann glaubt, dass du nichts anderes willst, als möglichst schnell mit ihm in einer Zweierkiste zu landen – vielleicht sogar weil er gemerkt hat, dass du taub bist für seine Signale. Und weil er genau das nicht will, entzieht er sich dir, und zwar ganz grundsätzlich. Wenn du bereit bist und eine Möglichkeit siehst, dich auf Beziehungsexperiment einzulassen, dessen Ausgang offen ist, rate ich dir, dich noch einmal bei ihm zu melden, mit dem Vorschlag, das Ganze etwas gelassener anzugehen. Und falls er darauf einsteigt, kannst du ihm beim nächsten Gespräch ja erklären, dass du dich wegen deiner Begeisterung für ihn zu voreiligen Handlungen hast hinreißen lassen. Viel Glück! (wer)

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mp)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Susi am 01.07.2018 09:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der will nix

    also wenn er sich verliebt hätte, wäre es ihm egal ob er erst kurz Single wäre...

  • Tine am 01.07.2018 16:31 Report Diesen Beitrag melden

    Fake

    Diese Rubrik mit ihren Fake Geschichten ist einfach nur peinlich!!

    einklappen einklappen
  • Arne Björndahl am 01.07.2018 11:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lass' ihn in Frieden !

    Jetzt ist er mit Glück gerade einer Knechtschaft entronnen und du wirst ihn erneut einfangen ? Lass' ihn doch in Frieden !

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Tine am 01.07.2018 16:31 Report Diesen Beitrag melden

    Fake

    Diese Rubrik mit ihren Fake Geschichten ist einfach nur peinlich!!

    • Billy Jean King am 01.07.2018 17:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tine

      Ja genau so fürchterlich peinlich. Der Dr.Sex erinnert mich an die Storys von Dr.Sommer im BRAVO. Aber das ist 30jahre her.

    einklappen einklappen
  • PeterKarl am 01.07.2018 16:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Trennunsschmerz

    dauert so viele monate wie Beziehung in Jahren gedauert hat. meine Erfahrungen.

  • Billy Jean King am 01.07.2018 13:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Trennungsschmerz

    Hallo Dora, es ist nicht sehr einfach zu verstehen, dass man keinen anderen Menschen dazu zwingen kann, genau Dich nun zu lieben. Bedenke doch dabei auch folgendes: verliebt, verlobt, verheiratet, u.s.w. Alles das mit ver.... beginnt ist negativ und daher auch traurig, weil es Kopfweh bereitet. Ebenso zählen verrückt, verkehrt, verdreht, vertrottelt, ver... auch dazu. Mein Tip an Dich: Versuche ihm zu zeigen, dass Du seine Wünsche, seine Gefühle und besonders seine Freiheit nicht einschränken oder bedrängen möchtest. Jeder möchte sich völlig frei fühlen können. Für die Zukunft, mache ihn auf Dich aufmerksam mit SMS. Vielleicht kannst Du in ihm Interesse an Dir erwecken. Ich wünsche Dir, dass er Dich bald auf einen Cafe zum tratschen einladen möchte.

  • Arne Björndahl am 01.07.2018 11:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lass' ihn in Frieden !

    Jetzt ist er mit Glück gerade einer Knechtschaft entronnen und du wirst ihn erneut einfangen ? Lass' ihn doch in Frieden !

  • Susi am 01.07.2018 09:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der will nix

    also wenn er sich verliebt hätte, wäre es ihm egal ob er erst kurz Single wäre...