Wiener klagt an

07. November 2018 14:10; Akt: 07.11.2018 15:19 Print

"Parksheriff wartet bis Schein abläuft und straft"

Ein Wiener will am Mittwoch einen Parksheriff beobachtet haben, wie dieser einen Parksünder abstraft. Er behauptet zudem, das Straforgan habe gewartet, bis der gültige Parkschein abläuft.

Der Parksheriff soll gewartet haben, bis der Parkschein abläuft. (Bild: Leserreporter)

Der Parksheriff soll gewartet haben, bis der Parkschein abläuft. (Bild: Leserreporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Mittwochvormittag hatte Leserreporter Konrad in Wien-Favoriten einen Parksheriff bei seiner Arbeit beobachtet. Dabei will er gesehen haben, wie sich der Mann am Straßenrand beim Tesarekplatz hinsetzte und darauf wartete, dass der Parkschein eines Autos abläuft.

Umfrage
Wurden Sie schon einmal beim Falschparken gestraft?
43 %
9 %
37 %
11 %
Insgesamt 2295 Teilnehmer

"Ich glaube, dass der Autobesitzer einen 15-Minuten-Schein hinterlassen hat. Der Sheriff legte dann beim Auto eine etwa fünf Minuten lange Pause ein", so Konrad gegenüber "heute.at" Danach sei er aufgestanden und hätte den Strafzettel ausgeschrieben. Für den "Heute"-Leser war das kein faires Spiel: "Leider hatte ich keinen Parkschein bei der Hand, sonst hätte ich ihn dem Unglücklichen geschenkt."

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mz)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Abrid am 07.11.2018 15:32 Report Diesen Beitrag melden

    Wo ist das Problem?

    Aufschrei weil einer einmal seinen Job macht? Wäre der Autofahrer rechtzeitig gekommen oder hätte einen gebührepflichtigen Schein ausgefüllt, mit dem er länger stehen kann, dann hätte es keine Strafe gegeben und der Typ hätte auch keine "Pause" gemacht.

    einklappen einklappen
  • Rorschach am 07.11.2018 15:57 Report Diesen Beitrag melden

    Nächste Meldung

    Polizist wartet bis einer bei Rot über die Kreuzung fährt und hält dann auf und straft.

    einklappen einklappen
  • Ehklar am 07.11.2018 16:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur ich

    Also wenn der "Unglückliche" einen richtigen Parkschein ausgefüllt hätte oder rechtzeitig weggefahren wäre, gäbe es keine Strafe. Was soll der Beitrag? Vielleicht ein Hinweis auf 5 Minuten "unerlaubtes Sitzen?"

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Pferdetaxi am 10.11.2018 08:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wo ist das Problem?

    Unpünkliche Schnorrer müssen eben zahlen!

  • Ass Mayer am 09.11.2018 23:16 Report Diesen Beitrag melden

    Shampoo

    Gratulation an den Fotografen/die Forografin zu diesem seltenen Schnappschuss. Sind doch sehr schreckhafte Wesen, meist lauern sie doch im Dunkeln hinter den Ecken der Häuser und/oder in den Stiegeneingängen. Aber am helllichten Tag, vor/neben einem Auto sitzend sah ich selbst noch keinen. --- PS.: Vielen Dank der jungen gutaussehenden unifomierten Dame, welche in dieser Woche bereits zweimal (am gleichen Tag) ein Auge zugedrückt hat. #paidtoo

  • Claus am 09.11.2018 15:22 Report Diesen Beitrag melden

    Als ob das was neues ist?

    Nächste Schlagzeile dann... "Polizist wartet mit Radar!" Wenn jemand nicht fähig ist, seine Parkzeiten zu planen und einzuhalten, wird er gestraft... ganz nach dem Motto vorschrift ist vorschrift. Der Parkplatz-Sheriff hätt genauso eine kleine Runde drehen können und nach 5 Minuten wieder kommen können.... ware dann der selbe "erfolg" geworden....

  • PhK am 09.11.2018 13:55 Report Diesen Beitrag melden

    PhK

    Ist schon witzig. Alle regen sich auf, weil Gesetze zu wenig kontrolliert werden. Macht's dann aber einer, ist er gleich der Böse. Also was jetzt? Ich find's super.

  • Lupo am 09.11.2018 10:59 Report Diesen Beitrag melden

    Ein üblicher billiger Trick !

    15 min zahlen und eine Stunde lang stehen bleiben - nix neues von der Gaunerfront.