Feuerwehr-Einsatz

26. Juni 2018 12:36; Akt: 26.06.2018 14:54 Print

Auto geriet mitten in der Nacht in Vollbrand

In der Nacht auf Dienstag kam zu einem einem Fahrzeugbrand in Wien-Margareten: Ein VW Golf fing plötzlich an zu brennen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Leserreporter Anand hörte in der Gassergasser kurz nach 00.00 Uhr einen lauten Knall. Als er aus seinem Fenster blickte, um zu sehen was passiert war, sah er ein brennendes Auto. Wenige Momente später stand der VW Golf in Vollbrand.

Die Wiener Berufsfeuerwehr rückte mit einem Löschfahrzeug an. Unter Atemschutz haben die Florianis den Brand schnell unter Kontrolle bekommen und so ein Übergreifen der Flammen auf daneben parkende Autos verhindert.

Nach etwa einer halben Stunde war der Einsatz beendet. Der Fahrzeughalter selbst fand sich ebenfalls am Einsatzort ein - er kümmerte sich um die Entfernung seines verkohlten Golfes.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mz)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Billy Jean King am 26.06.2018 18:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    EU-Richtlinie

    Das kann schon mal so passieren.Denn nach neuer EU-Richtlinie darf nur mehr ein sehr hochexplosives sehr leicht entflammbares Kühlmittel in Autos eingefüllt werden. Wenn man gar nicht beim Auto ist und keinen Pulverfeuerlöscher hat schaut es traurig aus.

    einklappen einklappen
  • Fa ist zum Waschen da am 27.06.2018 19:11 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Übung der Anti-Fa ...

    wird das gewesen sein, was sonst?

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Fa ist zum Waschen da am 27.06.2018 19:11 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Übung der Anti-Fa ...

    wird das gewesen sein, was sonst?

  • Billy Jean King am 26.06.2018 18:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    EU-Richtlinie

    Das kann schon mal so passieren.Denn nach neuer EU-Richtlinie darf nur mehr ein sehr hochexplosives sehr leicht entflammbares Kühlmittel in Autos eingefüllt werden. Wenn man gar nicht beim Auto ist und keinen Pulverfeuerlöscher hat schaut es traurig aus.

    • Marlene am 27.06.2018 09:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Billy Jean King

      So viele Autos brannten schon ib letzter Zeit und noch immer wird diese schwachsinnige EU- Verordnung nicht zurück genommen! Warum möchte ich gerne wissen???

    • MEGGASUSE am 27.06.2018 12:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Marlene

      Es brennen Haeuser auch so viele,komisch,wer macht das??????mal nachdenken!!

    • Marlene am 27.06.2018 21:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @MEGGASUSE

      Sie haben keine Ahnung von der Materie. Ich arbeite bei VW und weiß es besser!

    • Billy Jean King am 27.06.2018 21:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Marlene

      Ganz einfach, da laufen einige Abmachungen zwischen der EU und der Autoindustrie. Nur mit solchen Methoden wird für ausreichend Neuwagen Nchfrage gesorgt. Nur so kann man Nagelneue Autos in wenigen Minuten zu Schrott machen. Und kein techn. Gutachten bestätigt den Betrug am Kunden.

    • Billy Jean King am 27.06.2018 21:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Marlene

      Ich arbeite nicht mehr und weis es auch besser.

    einklappen einklappen