Zahlreiche Betroffene

26. Dezember 2018 11:28; Akt: 26.12.2018 13:50 Print

Betrüger-Anrufe stören den Weihnachtsfrieden

Immer mehr "Heute"-Leser klagen über betrügerische Anrufe, die ihnen die Feiertage vermiesen.

Zahlreiche

Zahlreiche "Heute"-Leser klagen über wiederholte Anrufe von Betrügern. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schon am 23. Dezember berichtete "Heute.at" über betrügerische Anrufe, mit denen Opfer in die Kostenfalle gelockt werden sollen. Jetzt klagen immer mehr Leser über Telefon-Bombardement während der Feiertage.

Alexander S. wurde etwa binnen weniger Stunden acht Mal von ausländischen Nummern angerufen. Die Masche ist dabei immer die gleiche: Die Unbekannten lassen es einmal läuten und legen dann auf. Wer zurückruft, den kommt das teuer zu stehen. "Ein kurzer Rückruf kostete meinen Kollegen fünf Euro – also Finger weg", warnt S.

1.60 Euro für sechs Sekunden

Schon vor Weihnachten hatte ein anderer User über die Anrufe berichtet: "Ich habe aus Reflex auf Rückruf gedrückt, weil ich das immer mache", so der Mann. "Ich habe dann sofort geschnallt, dass das eine schlechte Idee ist und aufgelegt. Aber die sechs Sekunden haben mich bereits 1.60 Euro gekostet. In den nächsten Stunden erreichten mich fast ein Dutzend Anrufe von ausländischen Nummern", so der Betroffene. "Es läutete immer nur ganz kurz – offenbar wollten die Betrüger unbedingt, dass ich zurückrufe und sie mich abkassieren können." Er habe dann begonnen, die Nummern zu blockieren, woraufhin die Unbekannten ihre Taktik änderten und mit unterdrückter Rufnummer anläuteten. "Erst nach zwei Tagen hatte ich wieder meine Ruhe."

So schützen Sie sich

Sogenannte Ping- oder Lock-Anrufe sind keine neue Masche. Um den Betrügern nicht ins Netz zu gehen, sollten Sie keine ausländischen Nummern zurückrufen, außer, Sie haben einen erwarteten Anruf verpasst. Sollten Sie doch einmal auf Rückruf klicken, legen Sie so schnell wie möglich auf. Sammeln Sie Screenshots der Anrufprotokolle und sperren Sie die Nummer in den Anrufeinstellungen Ihres Handys. Werden Sie wiederholt angerufen, können Sie darin auch alle ausländischen Anrufe und unterdrückte Nummern sperren. Nach einigen Tagen sollte der Spuk vorbei sein und sie können die Blockade wieder aufheben.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • harald am 26.12.2018 12:00 Report Diesen Beitrag melden

    das Böse ist immer u. überall...

    u. warum können die österr. Telefonanbieter diese vorsätzlichen auf Zahlung ausgerichteten ausländl. Anrufe nicht grundsätzlich unterbinden, schließlich wird das ja Geld von ihnen an die Ausländer dann überwiesen oder nicht?

    einklappen einklappen
  • Anita am 26.12.2018 12:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Betrugsanrufe?

    Wenn ich weiß, dass sich keiner meiner Angehörigen im Ausland befindet, hebe ich nicht ab bzw. müsste ich einen Schlag haben, zurück zu rufen. Echt was glauben die Leute wer sie da wohl angerufen hat? Das Christkind? Ausserdem verfügen gute Handys im Menü über Sperrdienste die von Haus aus ausländische Rufnummern unterbinden, mit Option auf Ausnahmen

    einklappen einklappen
  • Doris am 26.12.2018 12:09 Report Diesen Beitrag melden

    Betrug Anrufe

    Mein Mann war leider auch betroffen von diesen Anrufen. Es war so störend und kaum hast du diese Nummer blockiert hat es schon wieder geläutet mit anderen Endzahlen. Furchtbar! Seit 2 Tagen endlich Ruhe.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Katerina am 03.01.2019 22:35 Report Diesen Beitrag melden

    Lestige anrufe....

    Bei mir und mein Man sind die anrufe gewesen direkt am 24.12. und 25.12 die selber schweitzer nummer nur letzte zwei num. haben sich immer geendert. Und auch +226 vorwahl ,keine ahnung von wo das ist. Wir haben aber zuruk gerufen auf das schweitzer nummer, unsere freund ist in der Schweitz..... das wahr fehler.....!unsere nummer sind nicht ofentlich oder in tel.buch,Unsere anbieter ist 3. Von wo die die nummer haben können,frage ich mich immer wieder...... ?

  • Crashcar am 30.12.2018 12:16 Report Diesen Beitrag melden

    Tja,..

    ..so einem Fall schalte ich mein Privat-Handy aus und greife auf mein Firmentelefon zurück. Eingehende Calls werden gefiltert und nur die wenigsten wichtigen Eingeweihten haben diese Nummer. Der Rest der Welt kann mich mal gepflegt am...

  • Tricky am 27.12.2018 09:49 Report Diesen Beitrag melden

    Tricky

    Handy einfach abdrehen. Auf der Anrufliste erscheint die Nummer. Wenn ich einen Anruf erwarte kenne ich die Nummer und rufe zurück. Bei tragischen Ereignissen stehen die Polizeibeamten sowieso vor der Türe. Am Telefon geben weder KH's noch Polizei Auskünfte.

  • Herbert am 27.12.2018 09:38 Report Diesen Beitrag melden

    Gehe nicht zum Telefon

    Ich hebe nie bei nicht eingespeicherten Nummer ab. Wer etwas von mir will kann auf die Box sprechen. Mir gehen die Umfragen auf die Nerven.

  • Mugl am 27.12.2018 08:09 Report Diesen Beitrag melden

    Anrufe

    Da meine Telefonnummer nicht im Telefonbuch erscheint habe ich keine solchen Anrufe, die einfachste Methode um so etwas zu verhindern. Nur Angehörige und gute Freunde die Nummer geben dann ist Ruhe.