Terrier im Rucksack

17. Juni 2019 05:30; Akt: 17.06.2019 07:33 Print

Diese Bikerin ist auf den Hund gekommen

Mit ihrem Terrier im Rucksack machte eine Bikerin am Wochenende die Laxenburger Straße (Favoriten) unsicher.

Das Frauchen mit ihrem Terrier am Rücken. (Bild: Leserreporter)

Das Frauchen mit ihrem Terrier am Rücken. (Bild: Leserreporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sachen gibts … Auf der Laxenburger Straße (Favoriten) kam "Heute"-Leserreporterin Elfie C. dieses tierische Biker-Paar vor die Linse. "Sehr niedlich! Sowohl der Terrier als auch die coole Bikerin", findet sie.

Aber darf man das überhaupt? "Heute" las in der Straßenverkehrsordnung (StVO) nach: Wenn der Hund, der vor dem Gesetz als Sache gilt, gut verzurrt ist, ist das laut StVO erlaubt. Ob es dem Hund gefällt, ist eine andere Frage – vor allem bei der Hitze … Wer es trotzdem nachmachen will: Derartige Tragerucksäcke für Hunde gibt es ab 23 Euro.



Die lustigsten Leser-Fotos aus den Wiener Öffis >>>

Verrücktes aus den Wiener Öffis

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • S.Oliver am 17.06.2019 07:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gefällt mir nicht mehr so gut

    Die Haltung in der der Hund sitzt ist wenig Hunden egal, weil unnatürlich. Hoffe die Fahrt dauerte nicht allzu lange.

    einklappen einklappen
  • Vero am 17.06.2019 14:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht tiergerecht

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Hund an so einem Transport Freude hat. Die Sitzhaltung ist für einen Hund unnatürlich. Außerdem ist es sehr gefährlich, wenn sie stürzen sollte. Dann wäre der arme kleine Kerl tot oder schwer verletzt. Würde mir das als tierlieber Mensch sehr gut überlegen

  • Fred Kern am 17.06.2019 09:11 Report Diesen Beitrag melden

    Hunde

    Wenn sie einen Unfall hat ist der Hund tot, aber egal, ist ja dann sicher der andere am Unfall Schuld und vielleicht kann man noch Schadenersatz einklagen.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Vero am 17.06.2019 14:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht tiergerecht

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Hund an so einem Transport Freude hat. Die Sitzhaltung ist für einen Hund unnatürlich. Außerdem ist es sehr gefährlich, wenn sie stürzen sollte. Dann wäre der arme kleine Kerl tot oder schwer verletzt. Würde mir das als tierlieber Mensch sehr gut überlegen

  • Fred Kern am 17.06.2019 09:11 Report Diesen Beitrag melden

    Hunde

    Wenn sie einen Unfall hat ist der Hund tot, aber egal, ist ja dann sicher der andere am Unfall Schuld und vielleicht kann man noch Schadenersatz einklagen.

  • Franz am 17.06.2019 08:32 Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Traurig die arme hat bestimmt keinen Freund voll arm dafür hat sie aber einen Hund als lover

  • S.Oliver am 17.06.2019 07:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gefällt mir nicht mehr so gut

    Die Haltung in der der Hund sitzt ist wenig Hunden egal, weil unnatürlich. Hoffe die Fahrt dauerte nicht allzu lange.

    • püppi am 17.06.2019 15:38 Report Diesen Beitrag melden

      Coole Bikerin?

      Das glaube ich jetzt nicht,die sollte sich einen Spielzeughund nehmen,für mich ist die eine Tierquälerin.So etwas würde mir im Leben nicht einfallen!

    einklappen einklappen