Optimistische Reparatur

19. April 2019 10:37; Akt: 19.04.2019 11:19 Print

Diesen Dacia hält nur noch Klebeband zusammen

In Wien-Leopoldstadt hat Leserreporter Stephan einen – sagen wir – etwas müden Dacia entdeckt, der wohl schon so einiges miterlebt hat.

Klebebänder, Papier und der gute Wille halten den Dacia noch zusammen. (Bild: Leserreporter)

Klebebänder, Papier und der gute Wille halten den Dacia noch zusammen. (Bild: Leserreporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Was macht man nach einem Unfall mit seinem kaputten Auto? Man nimmt ein bisschen Klebeband, Papier und pickt ihn wieder zusammen. Das dachte sich wohl auch der Besitzer dieses Dacias in Wien-Leopoldstadt.

Bleibt zu hoffen, dass bald jemand Erbarmen haben wird mit dem Auto und es reparieren lässt. Aber wenigstens fliegen die Kotflügel und die Stoßstange jetzt nicht mehr auseinander. Der Wille zählt!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(zdz)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ehklar am 19.04.2019 19:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur ich

    Vielleicht hat der Besitzer dieses Auto nach einem Unfall dort abgestellt bis es zur Reparatur abgeholt wird. Dann hätte er vorbildlich gehandelt, mit dem Zupicken der kaputten Scheinwerfer und dem zerbrochenen Glas hat er die mögliche Gefährdung von Fußgängern verhindert. Ist immerhin möglich, nicht Alles ist so wie es scheint...

  • KRF-S am 19.04.2019 17:41 Report Diesen Beitrag melden

    Notdurftige Reparatur

    "Panzertape regelt alles" sagen ja viele!

  • Fred von Jupiter am 20.04.2019 17:40 Report Diesen Beitrag melden

    @KRF-S

    Nicht jedes Tape ist eine Gesetzesübertretung. Manch Klebeband rettet vor einer Kennzeichenabnahme, weil Versicherungen alle Register ziehen, bevor sie in einen Schadensfall eintreten.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Fred von Jupiter am 20.04.2019 17:40 Report Diesen Beitrag melden

    @KRF-S

    Nicht jedes Tape ist eine Gesetzesübertretung. Manch Klebeband rettet vor einer Kennzeichenabnahme, weil Versicherungen alle Register ziehen, bevor sie in einen Schadensfall eintreten.

  • Fred von Jupiter am 20.04.2019 17:37 Report Diesen Beitrag melden

    @Ehklar

    Genau das war auch mein erster Gedanke. Ich hatte selber mal einen Unfall, welcher eine Deformierung der Heckstoßstange zur Folge hatte. Laut Typenschein war das Auto damit breiter als die Typengenehmigung erlaubte. Panzerklebeband war die Lösung des Problems, weil das Auto nicht mehr den grnehmigten Maßen des KfG entsprach.

  • karl freitag am 19.04.2019 21:05 Report Diesen Beitrag melden

    Komplettaustattung

    So ein Dacia Sandero hat zwar in der Basisversion weder Zentralverriegelung noch elektrische Fenster oder gar ein Reserverad; aber beim Reifenpickpaket ist auch eine große Rolle Blechklebeband für solche Frontalzusammenstöße inbegriffen. Da muss einer nicht erst einen Baumarkt suchen, es ist alles bereits vorhanden.

  • Ehklar am 19.04.2019 19:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur ich

    Vielleicht hat der Besitzer dieses Auto nach einem Unfall dort abgestellt bis es zur Reparatur abgeholt wird. Dann hätte er vorbildlich gehandelt, mit dem Zupicken der kaputten Scheinwerfer und dem zerbrochenen Glas hat er die mögliche Gefährdung von Fußgängern verhindert. Ist immerhin möglich, nicht Alles ist so wie es scheint...

  • KRF-S am 19.04.2019 17:41 Report Diesen Beitrag melden

    Notdurftige Reparatur

    "Panzertape regelt alles" sagen ja viele!