Leserreporter

12. Januar 2019 14:31; Akt: 12.01.2019 14:32 Print

Gefahr im Verzug – Beton bröckelte von Fassade ab

In der Hütteldorfer Straße lösten sich Teile von einer Terrasse ab. Die Feuerwehr rückte zum Absichern aus.

Am frühen Samstagnachmittag rückten Einsatzkräfte der Wiener Berufsfeuerwehr in die Hütteldorfer Straße aus, um einen Balkon abzusichern. (Bild: Leserreporter)

Am frühen Samstagnachmittag rückten Einsatzkräfte der Wiener Berufsfeuerwehr in die Hütteldorfer Straße aus, um einen Balkon abzusichern. (Bild: Leserreporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Samstag um 13 Uhr wurde die Wiener Berufsfeuerwehr in die Hütteldorfer Straße gerufen: An der Kreuzung zur Holochergasse lösten sich Teile einer Hausfassade. Die Einsatzkräfte überprüften den baufälligen Balkon und stützten die betroffene Stelle ab. Ein "Heute"-Leserreporter war vor Ort und teilte seinen Schnappschuss mit unserer Community.

Trotz des böigen Windes verzeichnete die Berufsfeuerwehr am Samstag übrigens keinen Anstieg an Einsätzen, teilte ein Sprecher mit. Die Windstärke blieb zunächst im ungefährlichen Bereich.

Hast du auch ein Foto oder Video für uns? Schick es an leserreporter@heute.at oder teile es in unserer App. Bitte beachte dabei unsere Foto-Hinweise!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(pic)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Crashcar am 13.01.2019 08:03 Report Diesen Beitrag melden

    Fassadenteile...

    ...lösten sich... Ein Spiegelbild der Stadt. Alt. Grau. Ungepflegt. Alles nur Fassade.

    einklappen einklappen
  • besorgter Bürger am 13.01.2019 09:19 Report Diesen Beitrag melden

    interesant wäre

    wie es in dem Gebäude aussieht, und welche Mieter ausser dem Puffbesitzer in dieser "leben". Solche Schäden entstehen ja nicht kurzfristig, obwohl die Gegend dort stark auch mit Schwerverkehr befahren wird ! Ich frage mich oft, wozu es eigentlich so manch Magistrate und eine Baupolizei gibt, welche sichtlich nichts kontrolliert, bis etwas passiert und/oder Gefahr im Verzug ist ? Übrigens sehen manche Gemeindebauten sehr ähnlich aus, da jahrzehnte lang nichts saniert wurde !

Die neuesten Leser-Kommentare

  • besorgter Bürger am 13.01.2019 09:19 Report Diesen Beitrag melden

    interesant wäre

    wie es in dem Gebäude aussieht, und welche Mieter ausser dem Puffbesitzer in dieser "leben". Solche Schäden entstehen ja nicht kurzfristig, obwohl die Gegend dort stark auch mit Schwerverkehr befahren wird ! Ich frage mich oft, wozu es eigentlich so manch Magistrate und eine Baupolizei gibt, welche sichtlich nichts kontrolliert, bis etwas passiert und/oder Gefahr im Verzug ist ? Übrigens sehen manche Gemeindebauten sehr ähnlich aus, da jahrzehnte lang nichts saniert wurde !

  • Crashcar am 13.01.2019 08:03 Report Diesen Beitrag melden

    Fassadenteile...

    ...lösten sich... Ein Spiegelbild der Stadt. Alt. Grau. Ungepflegt. Alles nur Fassade.

    • Robert Mascha am 13.01.2019 08:39 Report Diesen Beitrag melden

      Stimmt leider.

      Die Roten "Säcke" haben Wien total verkommen lassen! Ein Trauerspiel!

    • Fred von Jupiter am 13.01.2019 17:44 Report Diesen Beitrag melden

      @Crashcar

      Und das Haus gehört sicher einem schwarzen oder blauen Miethai mit juristischem akademischen Titel.

    einklappen einklappen