10 Kilometer Stau

24. Mai 2019 08:07; Akt: 24.05.2019 10:33 Print

Verkehrs-Kollaps auf Tangente, Heli im Einsatz

Am Freitagmorgen kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Tangente (A23). Eine Frau ist schwer verletzt.

Bildstrecke im Grossformat »

Schwerer Unfall auf der Tangente am Freitagmorgen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kurz nach 7 Uhr morgens krachte es auf der Wiener Tangente (A23). Nach dem Crash mit zwei Fahrzeugen wurde eine 24-jährige Frau schwer verletzt.

Der Rettungshubschrauber landete direkt auf der Autobahn um die Verletzte so schnell wie möglich in ein Krankenhaus zu bringen.

Nach einer notfallmedizinischen Erstversorgung vor Ort brachte das Rettungsteam des Hubschraubers die Frau mit Verdacht auf Wirbelsäulenverletzungen ins nächste Spital. Weiters wurde bei dem Unfall ein Mann leicht verletzt.

Wegen des Unfalls bildete sich in den frühen Morgenstunden auf der Tangente ein kilometerlanger Stau. Die Süd-Ost-Tangente musste für die Dauer der Hubschrauberlandung gesperrt werden. Derzeit sind nach wie vor drei Fahrstreifen gesperrt, das Verkehrsunfallkommando ist noch mit der Unfallaufnahme und der Dokumentation beschäftigt. Der Rückstau reicht momentan bis über die Wiener Stadtgrenze hinaus.


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(zdz)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Vielautofahrer am 24.05.2019 09:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grüne in Verantwortung ziehen

    Vergeht kein Tag ohne Unfälle und Staus auf der Tangente. Wann wird endlich der Lobautunnel gebaut. Diese Situation ist schon unerträglich.

    einklappen einklappen
  • Herr am 24.05.2019 09:18 Report Diesen Beitrag melden

    Jeden Tag Stau

    Vielleicht wäre mal sinnvoll für die Tangente eine passende Lösung zu finden... Der "Ausbau" war ja komplett wertlos

    einklappen einklappen
  • Unfallträchtig am 24.05.2019 08:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unfall

    Fuerchte die Tangente bin immer froh wenn ich runterfahre .

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Servus Snape am 24.05.2019 17:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eine Gabel zur Suppe?

    Da hat wohl wer wieder die Mikrowelle zu stark eingestellt und mit Alufolie experimentiert

  • Sax am 24.05.2019 16:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tja

    Fr Vasilakow investiert schon lange keikeiZeitn e Zeit mehr in die Politik. Zuerst Chaos schaffen und dann auf Steuerkosten eine sündhaft teures Studium in London absolvieren und jetzt nach Fertigstellung triit die Madame ihren Posten im Parlament höchstwahrscheinlich ab. Tja, und kein Mensch regt sich auf..

  • Idiocracy am 24.05.2019 14:14 Report Diesen Beitrag melden

    Danke für die fröhlichen

    Stunden im Auto Frau Vassilakou. Mögen Ihre Boundage Phantasien in Zukunft privat bleiben in Erfüllung gehen.

  • o a am 24.05.2019 09:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    herr

    Einzige Lösung wäre die Geschwindigkeit zu reduzieren. Bei 70 km/h wird die Gefahr eines Unfalls sicher geringer.

    • Sabine am 24.05.2019 11:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @o a

      Und dann noch mehr Stau! Fast keiner fährt auf der tangente 80! Ich schon und werd von allen überholt und Vogel wird gezeigt! Gehört mehrt gestraft!

    einklappen einklappen
  • hueher am 24.05.2019 09:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Irrsinn

    Immer wieder Unachtsamkeit und Irrsinn auf der Tangente......ich verstehe das nicht auf einer geraden übersichtlichen Strasse ein Unfall, was machen die Personen beim Autofahren? Handy lesen oder hören, Zeitung lesen oder träumen? Ich fahre seit 53 Jahren sehr viel europaweit, bis dato nur einmal einen Unfall im Jahre 1976 aus eigener Schuld wegen übermüdet und Sekundenschlaf........... Ich möchte behaupten 95% der Unfälle sind selbstverschuldet, so auch der heutige auf der Tangente