Leserreporterin Elisabeth Hruby

28. März 2016 12:43; Akt: 15.04.2016 03:40 Print

In Döbling kam am Sonntag das Oster-Eichhörnchen

Ist der Hase eigentlich das einzige Tier, das am Ostersonntag Eier bringt? Keineswegs. In Döbling kommt zum Beispiel das Eichhörnchen und knabbert beim Vogelfutter mit.

Fehler gesehen?

Die süßen Bilder gelangen Elisabeth Hruby, die in Döbling den Nager beim Naschen aus dem Vogelhäuschen erwischt hat. Warum soll man denn zu Ostern auch nur nach Hasen Ausschau halten?

Himmelshenne und Fuchs

Es ist keineswegs so, als ob dem Hasen das Eier-bringen in die Wiege gelegt worden wäre. Bevor der Feldhase zum Fruchtbarkeitssymbol wurde, brachten verschiedenste Tiere zu Ostern die Eier. Beispielsweise ein Fuchs, ein Kuckuck oder ein Storch. Im Süden der Steiermark glaubten die Menschen auch an eine "Himmelshenne", die bunte Eier verteilt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: