Experteninterview

16. Februar 2019 10:47; Akt: 16.02.2019 11:48 Print

"Umfrage? Mich hat niemand gefragt!"

"Heute"-Leser klagen immer wieder, sich bei der Meinungsforschung nicht berücksichtigt zu fühlen. Experte Peter Hajek erklärt.

Video: heute.at
Zum Thema
Fehler gesehen?

Meinungsforscher sorgen mit Umfragen zu aktuellen politischen Themen immer wieder für Schlagzeilen. Zuletzt stellte etwa eine Umfrage der Donau-Universität Krems fest, dass die Mehrheit der Österreicher sich "Vereinigte Staaten von Europa" wünscht. Zahlreiche "Heute"-User konnten dieses Ergebnis nicht nachvollziehen und kritisierten die Studie als voreingenommen.

Ein Beispiel, das nicht alleine steht – regelmäßig erkennen Leser ihre eigene Meinung nicht in Umfrageergebnissen wieder und berichten von ganz anderen Wahrnehmungen im privaten Umfeld. Sie untermauern ihre Kritik dadurch, dass Abstimmungen mit Zehntausenden Teilnehmern auf "Heute.at" teils zu ganz anderen Ergebnissen kommen, als Umfragen mit einer Stichprobe von 500 Österreichern.

Experte erklärt Repräsentativität

Wir haben Meinungsforscher Peter Hajek gebeten, auf diese Diskrepanz einzugehen. Der Experte erklärt im "Heute"-Interview (Video oben), mit welchen Methoden repräsentative Stichproben ausgewählt werden, welche Aussagekraft online-Polls ohne penible Stichprobenauswahl haben und welche Qualitätskriterien seriöse Meinungsforschung ausmachen.

Im Video unten: Peter Hajek über die "Heute"-Frage der Woche, das Politbarometer und was es bedeutet, die Rohdaten einer Befragung zu veröffentlichen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(pic)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marie am 16.02.2019 12:54 Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Vor kurzem hat man uns noch erzählt das die FPÖ aufgrund von kickl massiv an stimmen verloren hat , und plötzlich hat die FPÖ in einer anderen studie wieder zugelegt. Diese umfragen sind so unfassbar nichts aussagend , und das sollte jeder erwachsene mensch auch verstehen. Umfragen dienen nur den Personen die sie durchführen , und sonst niemanden.

    einklappen einklappen
  • Geri am 16.02.2019 11:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Naja...

    ...die einzigen Telefon-Umfragen die ich ab und zu bekomme ist die für Zigaretten ! Nur ich rauche nicht, und die Dame am anderen Ende wollte mich mal dazu überreden trotzdem mitzumachen. Da wird der Bock zum Gärtner gemacht !

  • EUsebius am 16.02.2019 11:38 Report Diesen Beitrag melden

    die fragen halt

    ich höre auf umfragen, ich frage meinen bauch. das ist besser !

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Desert Eagle am 17.02.2019 11:05 Report Diesen Beitrag melden

    Was haben Fußball und

    Wahlen gemeinsam? Vorher erklären uns die Fachleute, wie es ausgehen wird, und nachher erklären uns die selben Fachleute, warum es nicht so ausgegangen ist.

  • Fritz der Fratz am 17.02.2019 08:10 Report Diesen Beitrag melden

    Alte Statistik Schule

    Wer die Frage richtig stellt bekommt auch die richtige Antwort.

  • zachaeus am 17.02.2019 07:06 Report Diesen Beitrag melden

    Es ist nicht erheblich

    wer befragt worden ist, sondern wer die Umfrage in Auftrag gegeben hat. Ein Schelm, der ...

  • Hannes am 17.02.2019 04:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    streng geheimer Hofrat 1. Grades

    Wenn ich die Umfrage übers Festnetz mache, erreichen die Vereinigten Staaten von EU sicherlich die Mehrheit. Und das Institut hat die Antworten nicht gefiltert. Mietmäuler gibt es überall, nicht nur in der Dauerfernsehwerbung.

  • Desert Eagle am 16.02.2019 23:17 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn ich im Vorraum eines

    Kinos 500 Leute frage: "Gehen Sie gerne ins Kino?", wird die Befragung ergeben, daß 95% der Bevölkerung gerne ins Kino gehen.

    • Korbi am 17.02.2019 07:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Desert Eagle

      deswegen wird ja auch nicht bei unzensuriert gefragt, ob die FPÖ gut ist. Die Plattform macht halt doch einen Unterschied.

    einklappen einklappen