Wien-Favoriten

07. Mai 2019 11:16; Akt: 08.05.2019 09:15 Print

Schwarzer "Amok"-BMW von Parksheriff abgestraft

Der Lenker eines schwarzen 3er BMWs parkte sein Auto in der Kurzparkzone in Wien-Favoriten. Ein Parksheriff strafte ihn ab, machte dabei aber einen Fehler.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die "Black Pearl" von Amer ist ein schwarzer BMW 3er, den er mit viel Liebe pflegt. Da darf auch das passende Wunschkennzeichen für den Schatz auf vier Rädern nicht fehlen: "Amko 1" steht stolz auf den Wiener Taferln.

Am Montag stellte der Wiener seine Perle in der Knöllgasse in Favoriten ab. Weil das Parkpickerl aber im Bereich des Sonnenschutzstreifens der Windschutzscheibe angebracht war, schrieb ein Parksheriff einen Strafzettel aus und legte diesen hinter die Wischerblätter.

Als Amer dann zurück zum Auto kam, fiel ihm ein Tippfehler auf: "Der Parksheriff hat aus 'Amko 1' einfach 'Amok 1' gemacht. Außerdem habe ich ja ein gültiges Parkpickerl." Ein Anruf beim zuständigen Magistrat hat dann Licht ins Dunkel gebracht. "Der Mitarbeiter hat mir am Telefon vergewissert, dass ich diesen Strafzettel nicht bezahlen muss. Somit ist die Sache erledigt", so der erleichterte Amko gegenüber "Heute.at".

Tippfehler auf Strafzettel

Öamtc-Jurist Nikolaus Authried warnt davor, Organstrafmandate wegen Tippfehlern zu ignorieren. "Die 'Behörde hat ein Jahr lang Zeit, um die Kennzeichen bzw. den Tippfehler zu korrigieren - und dann wird es für den Gestraften unter Umständen noch teurer", so Authried.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(zdz)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ehrmann am 07.05.2019 11:38 Report Diesen Beitrag melden

    Erwähnenswert?

    Wenn sowieso alles geklärt ist und dies ja kein besonderer Fall ist, warum kommt so etwas ins Internet?

    einklappen einklappen
  • KawaZZR1400 am 07.05.2019 11:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wien

    Na ja, die Hauptsache Freundschaft Qualifikation ist halt auch nicht so das wahre....

  • Uwe am 07.05.2019 11:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Strafe

    Das wird vor dem VWGH nicht durchgehen!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Leopold am 08.05.2019 09:48 Report Diesen Beitrag melden

    Amok

    Woher hat er das Geld für das Wunschkennzeichen?

  • Ehklar am 07.05.2019 20:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur ich

    Er sollte lieber beim Magistrat nachfragen, ob die Stelle wo er das Parkpickerl angebracht hat, erlaubt ist. Wenn nicht, müsste er ein neues Pickerl korrekt ankleben. Das ist eigentlich das Wesentliche bei diesem Artikel.

  • zachaeus am 07.05.2019 15:09 Report Diesen Beitrag melden

    Definition

    "Eine Schubkarre ist ein Hilfsmittel zum Transport von Schüttgütern und anderen Lasten durch eine Person." - Laut Google - Research.

  • Joschi Holaubek am 07.05.2019 14:37 Report Diesen Beitrag melden

    Was sind Voraussetzungen?

    Ich dachte, Parksherriffs müssen lesen UND schreiben können.

  • Wachmann am 07.05.2019 12:44 Report Diesen Beitrag melden

    was jetzt.....?

    Warum darf das Parkpickerl nicht hinter dem Sonnenstreifen sein, ich dachte es geht sogar durch eine Schicht Schnee zum Abfragen ob ja oder nein bei der Gültigkeit?

    • nachtwächter am 07.05.2019 14:29 Report Diesen Beitrag melden

      wachmann

      Es war aber wenig Schnee. .... Wenn Schnee das Auto bedeckt, so ist das höhere Gewalt, und außerdem bleibt der Parkwachtel dann eh zu Haus und lernt die Gesetze auswendig. ---- home office ---- nur der Umsatz lässt zu wünschen übrig, und er kann zwar die Gesetze herunterratschen, aber zum Oberparkwächter wird er nicht befördert.

    • Gerhard Schwarz am 07.05.2019 18:09 Report Diesen Beitrag melden

      Klare Regelung

      Das Parkpickerl hat von außen deutlich sichtbar angebracht zu werden, das kann als kein Diskussionsgrund sein, hinter der Sonnenblende gehts jedenfalls nicht. Warum wegen des Schreibfehlers beim Kennzeichen - obwohl leicht korrigierbar - dem Autofahrer - überbordendes Entgegenkommen dargebracht wird, versteh ich allerdings nicht.

    einklappen einklappen