LVT ermittelt

14. Juni 2019 10:02; Akt: 14.06.2019 10:20 Print

Polizei ermittelt nach Terror-Drohung in Seestadt

In sozialen Netzwerken kursiert eine Anschlagsdrohung. Verfassungsschützer führen die Ermittlungen.

Diese Drohung - ein Teil wurde durch

Diese Drohung - ein Teil wurde durch "Heute" unkenntlich gemacht - kursiert in sozialen Netzwerken. (Bild: zVg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 22. Bezirk kommt nicht aus den Schlagzeilen: Nachdem innerhalb kurzer Zeit zwei brutale Übergriffe von Jugendbanden in der Seestadt bekannt wurden, ermittelt das Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung jetzt wegen einer Terror-Drohung gegen den Stadtteil im Bezirk Donaustadt. Das bestätigte ein Sprecher der Landespolizeidirektion Wien gegenüber "Heute".

Grund ist ein Foto, das derzeit in sozialen Netzwerken kursiert. Darauf ist eine Pistole zu sehen und ein Text im Stil einer Instagram-Story. Der Verfasser droht Bewohnern der Seestadt mit einem "Geschenk" und kündigt in gebrochenem Deutsch an, einen Terror-Anschlag zu verüben.


Dutzende besorgte Leser haben sich mit dem Foto an "Heute" gewendet. Die Redaktion hat entschieden, die Terror-Drohung nicht im exakten Wortlaut zu verbreiten und den Teil unkenntlich zu machen, der nicht im unmittelbaren öffentlichen Interesse steht.


Ein Raub gegen einen 16-Jährigen sorgte kürzlich für Aufregung in der Seestadt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(pic)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Wien Ottakring am 14.06.2019 10:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    ... einen herzlichen Dank für diese Zustände in unserer Stadt an die dafür verantwortlichen Politiker ... !

    einklappen einklappen
  • Daniela am 14.06.2019 10:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Handeln !!

    Bitte hört endlich auf nur zu zusehen . Es muss gehandelt werden. Auch wenn jemand noch nicht Strafmündig ist kann er trotzdem Schäden anrichten. Gerade mit solchen Waffen. Ich habe Angst um meine Kinder bitte macht etwas .

    einklappen einklappen
  • Veronika am 14.06.2019 10:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Drohung

    Einfach traurig was von Österreich geworden ist!

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Servus Snape am 17.06.2019 16:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    26.6.2019 / 26.6.2019 / 26.6.2019

    Am 26.6 um 20:45 gibt es in der Seestadt eine Versammlung zur Initiative Schluss mit Jugendbanden. Freunde, Bekannte, deren Freunde und deren bekannte und flüchtige Bekanntschaften haben zugesagt bereits 83 Zustimmungen. Die Seestadt wird von uns patrouilliert Jugendliche die auffallen, wie die besagten im Video und das prügelvideo, werden von uns selber in die Hand genommen

  • PauLe am 14.06.2019 19:51 Report Diesen Beitrag melden

    Bürgerwehr

    ich wäre für eine eigene bürgerwehr in der seestadt, denn unser freund und helfer dürfte ja nicht im stande dazu sein!!!!!!

    • Fritz am 15.06.2019 08:35 Report Diesen Beitrag melden

      Hände gebunden

      Sie wären im stande, nur dürfen sie nicht's

    • etymos am 15.06.2019 09:37 Report Diesen Beitrag melden

      @Fritz

      wer untersagt es ?

    einklappen einklappen
  • Susi am 14.06.2019 15:24 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Hoch auf Michael Häupl!

    Ihm alleine haben wird diese sagenhaften Zustände zu verdanken.

    • Justus am 15.06.2019 07:15 Report Diesen Beitrag melden

      SPÖ

      Häupl war einer davon, von der gesamten SPÖ

    • Belze Bub am 15.06.2019 11:10 Report Diesen Beitrag melden

      Hr Mitdenker

      Und was sagt BM Ludwig dazu???Gibt es schon eine Stellungnahme von Ihm?

    einklappen einklappen
  • eb am 14.06.2019 15:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Blabla

    Und es wird genau nichts passieren. Und die Satzstellung klingt so als hätte wäre sie absichtlich so geschrieben.

  • Stritzzi81 am 14.06.2019 14:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bald ist es so weit leute!!

    Wir müssen den zuzug ein ende bereiten hatten wir den stress vor 2015 nein hatten wir nicht das ist fakt, bald kippt des gemüt oder lassen wir uns von diesen Gläubigen nichts wisser denunzieren