"Relaxo" am Ring

25. Juli 2016 14:47; Akt: 12.08.2016 03:41 Print

Seltene Pokemon-Sichtung: Massen blockieren City

Wahre Pokémon Go-Fans wissen: Ein "Relaxo" ist nicht einfach zu fassen. Wenn einmal eines auftaucht, heißt es schnell zuschlagen. Am Sonntag abends mobilisierte ein "Relaxo" in freier Wildbahn wahre Massen an Monster-Jägern.

 (Bild: Leserreporter xios)

(Bild: Leserreporter xios)

Fehler gesehen?

Wahre Pokémon Go-Fans wissen: Ein "Relaxo" ist nicht einfach zu fassen. Wenn einmal eines auftaucht, heißt es schnell zuschlagen. Am Sonntag abends mobilisierte ein "Relaxo" in freier Wildbahn wahre Massen an Monster-Jägern. 


Am Sonntagabend wurde Wien zum Pokémon-Go-Hotspot. Das "Relaxo" wurde am Stubenring nahe dem Stadtpark gesichtet, nur wenig später trieb sein Unwesen.

Wo die Pokémon auftauchen, sind die Jäger nicht fern. Sowohl am Stuben- als auch am Kärntner-Ring fanden sich hundert oder mehr Jäger mit ihren Smartphones ein.


Ein "Relaxo" kann aus 10-km-Eiern ausgebrütet werden. Die Stärke des gemütlichen und adipösen Wesens kann erschreckende Ausmaße annehmen. In der Arena ist man mit diesem Monster der Platzhirsch. 

 

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: