Wind vs. Mobilklo

30. März 2016 15:42; Akt: 16.04.2016 03:40 Print

Shitstorms gibt es auch im echten Leben

Vom Winde verweht werden nicht nur Laub, Abfälle und Gartenmöbel. Auch alles andere, was nicht niet- und nagelfest ist, kann bei Sturm den Standort wechseln. Unser Tipp: Bevor Sie beim nächsten Mal ein mobiles Klo betreten, prüfen Sie die Windstärke.

Fehler gesehen?

werden nicht nur Laub, Abfälle und Gartenmöbel. Auch alles andere, was nicht niet- und nagelfest ist, kann bei Sturm den Standort wechseln. Unser Tipp: Bevor Sie beim nächsten Mal ein mobiles Klo betreten, prüfen Sie die Windstärke. 


Am Dienstag fegte ein ordentlicher Wind über die Straßen. Dass man sich bei solchem Wetter vor herabstürzenden Dachziegeln und morschen Ästen in Acht nehmen muss, ist den Leuten bewusst. Auch andere Vorsichtsmaßnahmen müssen bei solchem Wetter getroffen werden. Wie die männliche Welt schon im Kindesalter, meist durch peinliche Unfälle, lernt, muss auch beim Pinkeln die Windrichtung berücksichtigt werden.

Wer allerdings auf einer Baustelle solch eine Sauerei vermeiden will und dem Wind deshalb in ein mobiles Klo entflieht, sollte sich vorher vergewissern, ob es auch sicher steht. 

Klo fiel um, blieb auf Tür liegen

Am Bild oben sieht man nämlich, dass in einen Hundehaufen zu treten nicht das ärgste ist, was einem passieren kann. Nicht nur, dass dieses mobile Klo umfiel, es blieb dabei auch auf der Tür liegen. Jeder, der zu dem Zeitpunkt im Klo war, bekam am eigenen Leib zu spüren, dass es Shitstorms nicht nur in sozialen Netzwerken gibt. Und dass ein leichtes Entkommen unmöglich ist. 

Ob sich jemand im Klo befand, konnte der Leserreporter nicht herausfinden, doch wer schon einmal Slumdog Millionair gesehen hat, weiß, was den Pechvogel erwartet hätte. 

Falls Sie den Film nicht kennen, hier eine der legendärsten Toiletten-Szenen des vergangenen Jahrzehnts: 

 

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: