Quali-Aus

27. Juni 2018 20:15; Akt: 28.06.2018 08:14 Print

Nach Serben-Niederlage flogen in Ottakring Böller

Dutzende Polizei-Autos hatten sich bei der Ottakringer Brauerei postiert. Nach dem 0:2 gegen Brasilien ließen einige Fans ihrem Frust mit Böller-Würfen freien Lauf.

Video: Youtube (Esterreicherr)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Das letzte Mal, als Serbiens WM-Mannschaft in Russland kickte, kam es im davon weit entfernten Wien-Ottakring zur Eskalation. Am heutigen Donnerstag war die Wiener Polizei für die Nachwehen des MatchesSerbien-Brasiliengerüstet.

Dutzende Polizeiautos hatten sich schon vor 20 Uhr bei der Ottakringer Brauerei in Stellung gebracht, Absperrgitter standen bereit, auch die Bereitschaftseinheit war im Einsatz. Mehr als 90 Minuten später, saß der Frust in der serbischen Fußballcommunity tief und die Stimmung sank nach der 0:2-Niederlage in den Keller.

Polizei rüstet sich in Ottakring für WM-Eskalation

Böller wurden geworfen

Es soll dabei auch zu Zusammenstößen mit der Wiener Polizei gekommen sein. Ein Twitter-User postete Bilder von Beamten in Schutzbekleidung, die gerade die Ottakringerstraße abriegeln. Gegenüber eine Schar an Fußballfans. Meldungen zufolge sollen die Einsatzkräfte mit Böllern und Flaschen beworfen worden sein. Zudem wären mehrere Schlägereien ausgebrochen.

Auf Anfrage von "heute.at" kann die Wiener Polizei diese Angaben so nicht bestätigen. Zwar seien einige Böller geflogen, aber sonst sei die Lage ruhig. Auch die Öffis würden planmäßig fahren können. Man sei darauf gut vorbereiten gewesen, so die Landespolizeidirektion.


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Reini am 27.06.2018 23:51 Report Diesen Beitrag melden

    Gut so

    Gut, dass die draußen sind. Jetzt müssen nur noch die Kroaten verlieren, dann ist endlich wieder Ruhe in der Stadt.

    einklappen einklappen
  • myopinion am 28.06.2018 08:27 Report Diesen Beitrag melden

    Schlechte Verlierer

    Ich finde es echt unmöglich,dass gewisse Nationalitäten meinen, ihre Feiern in den öffentlichen Raum verlegen zu müssen bzw. auch ihre Randale. Schlechte Verlierer konnte ich noch nie leiden....

  • wienistunser am 28.06.2018 07:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ciao serbien

    Zum Glück eine Niederlage und dann is amal Euhe. bäBrauchen kein Krawall von denen. Null benehmen.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • iMiC am 28.06.2018 15:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ohne Worte

    Es sind immer die Serben...

  • Sonja am 28.06.2018 14:53 Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Wenn es nicht die Serben sind, dann wären es die Türken vielleicht. Usw usw. Nur die machen das oder? Andere sind brav. Bei Rapid Spielen stehen auch genug Polizeifahrzeuge und Polizisten. Wohne genau gegenüber vom Stadion. Und wir sollten nicht während der Zeit rausgehen aus dem Haus. Kleben Zettel am Hauseingang

    • Paul am 28.06.2018 15:45 Report Diesen Beitrag melden

      So ist es

      Ich heirate dich Sonja!

    • Werner am 28.06.2018 16:35 Report Diesen Beitrag melden

      Mit Anstand verlieren

      Man muss auch mit Anstand verlieren können .Das können die Serben nicht Gegen einen 5 fachen Weltmeister ist das keine Schande. Aber egal , ob sie verlieren oder gewimnen , Randale gibts trotzdem.

    einklappen einklappen
  • Der Kluge am 28.06.2018 13:56 Report Diesen Beitrag melden

    VERSTAND

    man darf das nicht mit Politikvermengen. Es gibt leider immer wieder einige Personen die nicht verstehen, dass es sich um SPORT handelt. da gibt es immer einen Gewinner und einen Verlierer. der bessere wird halt gewinnen- dies ist halt so!!!!

  • Vorname Name am 28.06.2018 13:44 Report Diesen Beitrag melden

    Abschieben

    Diese Asozialle sollten abgeschoben werden und nicht die Flüchtlinge die niemals so etwas bis jetzt getan haben (paar Ausnahmen). Verkehrte Welt voller Heuchelei

  • Anton K. am 28.06.2018 12:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ruhe

    Plastikschrot und in 5 Minuten ist eine Ruhe! Die kennen das nicht Anders!!!! Nicht mit Samthandschuhen sondern mit Stahlhandschuhen anfassen, das wollen diese Radausbrüder so, dann kriegen sie es auch!

    • Der Kluge am 28.06.2018 14:01 Report Diesen Beitrag melden

      VERSTAND

      Man sollte vorsichtig sein, was man da so von Meldungen von sich gibt. Im Fußball hat man leider dieses Problem. auch mit en englischen Fans. da ist viel Arbeit erforderlich. Man sollte objektiv sein. erinnern Sie sich vor Jahren hat das österr. Publik seine Nationalmannschaft mit Eiern empfangen- auch nicht die feinste englische Art!!!

    einklappen einklappen