"Heute.at" klärt auf

19. Juni 2019 09:14; Akt: 19.06.2019 16:20 Print

Nordbrücke-Stau: Darf ich am Pannenstreifen fahren?

Pendler kennen ihn seit Jahren, viele regen sich gar nicht mehr auf: Der Stau auf der Wiener Nordbrücke im Frühverkehr gehört zum Alltag. Was viele ignorieren: Der Pannenstreifen ist tabu.

Sorgt für täglichen Ärger: Der Stau auf der Nordbrücke in Wien.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Auch am Mittwoch reichte der Stau auf der Nordbrücke gegen 07.15 Uhr bis zurück auf den Pannenstreifen der A22 in Fahrtrichtung Wien. Es ist eigentlich ein alltägliches Bild – doch was viele nicht wissen: Autolenker können dafür gestraft werden.

Umfrage
Bei Stau Autobahn-Abfahrten sperren: Wie finden Sie diese Maßnahme.

"Das Befahren des Pannenstreifens ist ganz klar verboten", so ÖAMTC-Rechtsexperte Nikolaus Authried gegenüber "Heute.at". Denn der Pannenstreifen ist kein Fahrstreifen. Wer das ignoriert, kann eine Strafe von bis zu 726 Euro ausfassen.

Wie verhält man sich richtig?

Laut Authried erscheint eine praktikable Variante, auf der rechten Spur stehen zu bleiben und abzuwarten, bis sich die Möglichkeit bietet, auf die Abbiegespur zur Nordbrücke zu gelangen. Der ÖAMTC-Experte weist allerdings darauf hin, dass in der Rechtssprechung ein solcher Fall bislang nicht bekannt ist. Unklar bleibt, ob man sich dabei strafbar macht, wenn durch das Anhalten ein neuer Stau auf der rechten Spur entsteht.

Für die tausenden Pendler gehört das Stau-Szenario vor der Nordbrücke bereits seit Jahren zum Alltag, viele kalkulieren den täglichen Zeitverlust bei der Fahrt zur Arbeitsstätte oder für den Termin bereits ein.

Darum staut es

Der Grund für den Kolonnenverkehr ist einfach: Es herrscht eine Verkehrsüberlastung insbesondere an den Stoßzeiten zwischen 06.30 Uhr und circa 8 Uhr. Beim Einfädeln oben auf der Brücke kommt es zu Verzögerungen, daher reicht der Stau bis auf die Autobahn zurück.

Am Mittwoch (19.06.2019) zückte ein "Heute"-Leserreporter sein Handy und filmte den Mega-Stau mit – ab dem Pannenstreifen. In einem Mail an die Redaktion macht er seinem Ärger Luft. "Wieso kümmert sich niemand um die Verkehrspolitik in Wien?", heißt es da etwa.

Kennen Sie den Stau auf der Nordbrücke? Dann schicken Sie uns Ihre Erfahrung/Ihre Meinung und Fotos oder Videos an online@heute.at.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pasl am 19.06.2019 16:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Besser Pannenstreifen

    Mir ist lieber sie stehen/rollen am Pannenstreifen bevor der Stau wieder mal bis Korneuburg reicht. Weil dann stehts sogar auf der linken Spur. Ausserdem: Sollte ich mal gestraft werden, werde ich Einspruch erheben, da bei Staubildung die Rettungsgasse gebildet werden muss und da ist das befahren des Pannenstreifens erlaubt.

  • Rudolf am 19.06.2019 16:25 Report Diesen Beitrag melden

    Pannenstreifen

    Der Pannenstreifen kann gar nicht benützt werden, wenn eine Rettungsgasse gebildet wurde.

    einklappen einklappen
  • Maverick am 19.06.2019 17:35 Report Diesen Beitrag melden

    Schwerarbeit

    Was heisst in Wien macht keiner was gegen den Stau. Die Vasi arbeitet seit Jahren hart an den künstlichen Staus. Und sie wird immer besser. Schade eigentlich, dass sie jetzt gehen muss. Da muss die Hebein sicherlich noch üben.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Hans Herbert am 20.06.2019 12:26 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Stau auf allen Spuren.

    Irrtum, wenn es sich nur auf einer Spur staut, gibt es keinen Grund eine Rettungsgasse zu bilden.

    • Paul am 20.06.2019 13:22 Report Diesen Beitrag melden

      Problem Stadtautobahn

      Ja, es könnte sich aber schnell ein Stau auf allen Spuren bilden und dann steht man falsch ;-) --- Die Rettungsgasse ist aber sowieso Unsinn, sofern ein Pannenstreifen vorhanden ist.

    • Penelope am 21.06.2019 21:53 Report Diesen Beitrag melden

      @Hans

      In der Theorie hast du recht, aber leider nur bis die ersten Fahrzeuge beginnen aus dem Stau der 1.Spur auszuscheren und damit die Fahrzeuge in der 2.Spur abbremsen müssen... genau so entsteht Stau, von der Unfallgefahr ganz zu schweigen.

    einklappen einklappen
  • guziwuzi am 20.06.2019 11:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Durchgängige Auf bzw Abfahrstreifen fehlt

    Gerade bei der Nordbrücke fehlt eine Durchgängige Auffahrt Abfahrts Spur, denn wer von der Autobahn kommend nach Klosterneuburg fahren will, bräuchte sich erst garnicht einordnen und den Verkehrsfluß Stören da ja die Abfahrt sowieso gleich da ist!

  • guziwuzi am 20.06.2019 11:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Staus sind gewollt!

    Es geht ja im Prinzip um etwas ganz anderes. Es soll sich gefälligst möglichst oft und viel Stauen, damit die bösen Autofahrer gefälligst mit den Öffis zur Arbeit fahren! Sieht man ja auch an den wegrationalisierten Parkplätzen und an den Roten Wellen bei den Ampelschaltungen. Das hat sogar der '' Verkehrsexperte'' Knoflacher zugegeben!

  • Penelope am 20.06.2019 09:46 Report Diesen Beitrag melden

    Intelligente Umfrage

    "Bei Stau Autobahn-Abfahrten sperren?" - hätte welchen Sinn? Dass sich der Stau gar nicht mehr auflösen kann weil die Autos nicht mehr abfahren können? Wäre es nicht sinnvoller wenn überhaupt die AUFfahrten zu sperren?

    • Horst am 20.06.2019 12:20 Report Diesen Beitrag melden

      Warum ist sie nicht "intelligent"?

      Wenn der Rückstau von der Nordbrücke bis auf den Verzögerungsstreifen der Donauufer und weiter auf den Pannenstreifen reicht, würde man die Abfahrt von der Donauufer sperren. Wenn die ca. 500 m lange Verbindung von Donauufer und Nordbrücke wieder frei von Autos ist, wird die Abfahrt geöffnet und das Spiel beginnt von vorne.

    • Idiocracy am 20.06.2019 19:57 Report Diesen Beitrag melden

      @Horst

      Wäre es dann nicht intelligent von einer Zufahrt ( zum Stau ) zu sprechen?

    einklappen einklappen
  • Lenkraddreher am 20.06.2019 08:43 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Pannenstreifen

    Das war doch nicht die Nordbrücke. Das vor der Auffahrt zur Nordbrücke und die stehen auf der richtigen Spur zum Auffahren. KEIN Pannenstreifen

    • Adlerauge am 20.06.2019 12:14 Report Diesen Beitrag melden

      Stimmt nicht!

      Man braucht kein Adlerauge, um zu sehen, dass die im ersten Abschnitt alle am Pannenstreifen stehen, bevor überhaupt die Abbiegespur beginnt!

    • Horst am 20.06.2019 12:22 Report Diesen Beitrag melden

      Es ist ja auch von der A22 die Rege

      Das ist vor der Abfahrt von der Donauufer, welche zur Auffahrt auf die Nordbrücke führt. Und bis circa zu Sekunde 8 ist es ein Pannenstreifen.

    einklappen einklappen