Parkplatzsuche leicht gemacht

22. Januar 2019 08:52; Akt: 22.01.2019 09:21 Print

Wiener Diplomat parkt auf Busstation in der Seestadt

In der Wiener Seestadt sind Parkplatz Mangelware - nicht aber für diesen Diplomaten. Er stellte seinen Mercedes einfach bei der Busstation ab.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Welcher Autofahrer kennt es denn nicht? Oftmals kreist man eine gefühlte Ewigkeit um den Häuserblock auf der Suche nach einem geeigneten Parkplatz. Anrainer in der Wiener Seestadt können davon ein Lied singen, denn Parkplätze sind dort heiß begehrte Mangelware.

Ein Wiener Diplomat hat es sich am Sonntagabend bei der Suche nach einem Stellplatz für sein Mercedes-SUV ziemlich leicht gemacht. Er stellte sein Fahrzeug nämlich einfach auf einer Busstation am Gehsteig ab.

Strafzettel für Diplomaten

Diplomaten dürfen sich im Verkehr natürlich nicht alles erlauben. Auch das Falschparken, wie in diesem Falle, kann bestraft werden.

"Wird ein Fahrzeug falsch, gefährlich oder behindernd für den Verkehr abgestellt, wird es abgeschleppt und zur Anzeige gebracht", erklärt Polizei-Pressesprecher Patrick Maierhofer.

Der einzige Unterschied liegt in der Strafverfolgung selbst: Die jeweilige Botschaft bekommt dann nämlich das Strafmandat zugestellt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mz)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sigurd am 22.01.2019 10:08 Report Diesen Beitrag melden

    Die richtige Strafe

    Wenn er kommt und sein PKW steht auf den Felgen wäre das angebracht.

  • Censorship am 22.01.2019 10:51 Report Diesen Beitrag melden

    Ende der Generalimunität...

    Ja, der Bescheid wird an die Botschaft geschickt, nur nicht exekutiert... Einklagen könnte man dies nur im Heimatland des Diplomaten... Ich sah schon WD auf dem ZEBRASTREIFEN halten!

    einklappen einklappen
  • Hallo1234 am 22.01.2019 10:22 Report Diesen Beitrag melden

    Mehr Parkplätze

    Mehr Parkplätze bauen, aber das will man ja nicht, da die Einnahmen der Stadt dann sinken würde. Aber mit diesen Kurzparkzonen in Wien machen sie ja eh auch ein nettes Geschäft.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Kaiserin Maria Theresia ihr Neffe am 23.01.2019 20:28 Report Diesen Beitrag melden

    `Küchenmesser einmal sinnvoll

    Hat doch eh schon jeder ein Küchenmesser eingesteckt, warum wird es hier nicht einmal sinnvoll verwendet, am besten gleich auf allen 4 Reifen?

  • Belze bub am 23.01.2019 16:48 Report Diesen Beitrag melden

    Hr

    Also einmal Grundsätzlich!War mit dem Bike seightseeing in der Seestadt!Das soll ein See sein??Der ist bestenfalls ein TeichKein Vergleich mit Stetten!Zur Rettung muss man allerdings sagen,dort wohnen weniger Menschen.

  • rudi am 23.01.2019 13:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    dipomat

    das ist übliche gangart , an vielen tage bis zu 30 diplomatenautos am parkgaragendach des museumsquartier ( obwohl wegen statik - fehlern damals geplante erdaufschüttung und bäume nicht möglich waren um decke nicht zu belasten ) , in den motor - laufenden prunkwägen ) heizung ) warten chauffeure , man kann sich ja nicht die 2 euro für garage leisten , oder 4 euro damit chaffeur derweilen ins nahe caffee geht , alle sind gleich - manche halt anders

  • TantePolly am 23.01.2019 13:01 Report Diesen Beitrag melden

    Das Halteverbot auf Zebrastreifen gibt

    es aus gutem Grund, wegen der Unfallgefahr. Als die UNO-City noch jung war ist mir und vielen anderen PKWs ein CD-Fahrer gegen die Einbahn (auf der falschen Fahrbahnhälfte der Erzherzog-Karl Straße) entgegen gekommen. Der hat nicht etwa umgedreht sondern hat darauf bestanden in der falschen Richtung gegen den Verkehrsstrom weiterzufahren.

  • Alex am 23.01.2019 09:51 Report Diesen Beitrag melden

    Seestadt

    Das war ja sowieso ein Geniestreich mit den Parkplätzen in der Seestadt. Dümmer gehts echt nicht mehr. Als ob deswegen jetzt weniger Autos herumfahren würden.

    • Belze bub am 23.01.2019 15:53 Report Diesen Beitrag melden

      Hr

      Die Busstationen werden als letzte kontrolliert.Bei Diplomaten überhaupt.Der wird sich sicher nur Zigaretten geholt haben!

    einklappen einklappen