Spielehit kommt

31. März 2019 14:37; Akt: 31.03.2019 14:38 Print

2019 wird das Jahr von "Borderlands"

Entwickler Gearbox Software und Publisher 2K haben das "Jahr von Borderlands" ausgerufen. Alles, was bisher zu Teil 3 und dem Rest bekannt ist.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gearbox und 2K haben die Entwicklung von Borderlands 3 bestätigt, dem nächsten Teil der originalen Shooter-Looter-Reihe. In diesem Zuge zeigten sie auch einen Trailer mit ausführlichen Szenen aus dem Spiel als Dankeschön an alle treuen Fans, die seit Jahren auf die Rückkehr der Reihe warten. Weitere Informationen zu Borderlands 3 werden am 3. April veröffentlicht.

Neben Borderlands 3 haben Gearbox und 2K auch die Borderlands: Game of the Year Edition angekündigt. Mit brandneuen Waffen, erheblichen visuellen Verbesserungen, allgemeinen Verbesserungen für ein besseres Spielerlebnis, allen vier Add-On-Packs und mehr kommt Borderlands: Game of the Year Edition als brandneue Ausgabe des 2009 veröffentlichten Ego-Shooter-Rollenspiel-Hybriden Borderlands zum allerersten Mal für die aktuelle Konsolengeneration.

Auch für die übrigen Kerntitel von Borderlands wird es dank des Ultra HD Textur-Packs visuelle Verbesserungen geben. Dieser kostenlose, optionale Download ab 3. April verbessert die Optik von Borderlands: The Handsome Collection samt der zugehörigen DLCs für Konsolen und bietet ein visuelles Upgrade für Borderlands 2 und Borderlands: The Pre-Sequel samt der DLCs auf PC.

Zu guter Letzt gaben Gearbox und 2K auch noch bekannt, dass alle bestehenden DLC-Inhalte für Borderlands 2 ab Sommer 2019 kostenlos für alle Spieler von Borderlands 2 VR auf PlayStation VR verfügbar sein werden. Bereits früher im Jahr hatte Gearbox auf das Feedback der Fans reagiert und AIM-Controller-Support für das Spiel ergänzt. Weiter geht es nun mit der Ergänzung aller vier Add-On-Packs.

Ballern auch in Zeitlupe mit Borderlands 2 VR

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(rfi)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.