Höchste Summe der Geschichte

27. August 2018 14:38; Akt: 27.08.2018 15:04 Print

E-Sports-Team gewinnt 11 Millionen Dollar Preisgeld

Das europäische Team OG Dota feiert einen Sieg in Dota 2. Neben Ruhm und Ehre erhalten die Gewinner auch ein Rekordpreisgeld.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sechs Tage lang haben sich Gamer aus aller Welt in Vancouver im Multiplayer-Spiel Dota 2 gemessen. Übertragen wurde das Event auf allen relevanten Streamingportalen.

Umfrage
eSports: Ist das echter Sport für Sie?
51 %
38 %
11 %
Insgesamt 86 Teilnehmer

Die Zuseher konnten auch ein mit Spannung geladenes Finale zwischen zwei europäischen Teams verfolgen. Am letzten Tag duellierte sich nämlich der Ableger des französischen Fußballklubs Paris SG gegen die durchmischte Truppe OG Dota.

Rekordsummen auch für "Verlierer"

In drei von fünf Spielen konnte OG Dota den Sieg holen und am Ende den Pokal in die Höhe stemmen. Doch das ist nicht alles: Die Spieler erhalten nun ein Rekordpreisgeld in der Höhe von 11 Millionen Dollar. So eine Summe hat es im E-Sports bis dato nicht gegeben.

Die zweitplatzierten Franzosen haben aber nur wenig Grund sich zu ärgern. Sie erhalten rund 4 Millionen US-Dollar. Die Sieger des Vorjahrs, Team Liquid, erreichten 2018 nur den vierten Platz und müssen das Preisgeld von "nur" 1,8 Millionen Dollar untereinander aufteilen. Auf dem dritten Platz landeten die Evil Geniuses, die sich überlegen dürfen, was sie mit 2,6 Millionen Dollar anstellen möchten.

Die erste Ausgabe des Turniers gab es übrigens 2011 in Köln. Damals fiel das Event vergleichsweise klein aus. Die Sieger bekamen auch "nur" eine Million US-Dollar.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(slo)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.