Für PC, PS4 und Xbox One

23. April 2015 19:27; Akt: 23.04.2015 20:17 Print

Mad Max: Trailer zeigt erste Gameplay-Szenen

Warner Bros. rückt mit ersten Gameplay-Szenen in einem Trailer zu "Mad Max" heraus. Fahrzeuggefechte gehören da ebenso rein wie Zweikämpfe und das triste Dasein in einer postapokalyptischen Einöde. Erscheinen soll das Spiel am 4. September 2015.

Fehler gesehen?

Warner Bros. rückt mit ersten Gameplay-Szenen in einem Trailer zu "Mad Max" heraus. Fahrzeuggefechte gehören da ebenso rein wie Zweikämpfe und das triste Dasein in einer postapokalyptischen Einöde. Erscheinen soll das Spiel am 4. September 2015.


Das ganze Video soll aus tatsächlichen Spielszenen bestehen, die in einer Welt von fehlenden Ressourcen und brutalen Kämpfen ablaufen. Bei der Story gibt es offenbar wenig Überraschungen: Dem Titelhelden Max wird alles genommen, weswegen er blutige Rache nehmen will. Dazu muss er sich aber erst schweißtreibend ein Gefährt für seinen Rachefeldzug bauen. Angepeilt ist der 4. September 2015 als Release für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

"Es ist wichtig, dass das Ödland lebt und atmet – denn es ist einer der wichtigsten Charaktere des Spiels. Wir arbeiten weiterhin an den Wettersystemen, am Tag-und-Nacht-Zyklus, am Himmel und an Umwelteffekten, damit sich die Welt so dynamisch wie möglich anfühlt. Nicht nur die Einwohner dieser Welt sind einschüchternd", so die Entwickler. Man darf gespannt sein.

In der offenen Welt wird Max jedenfalls mit Ressourcen sparsam umgehen müssen. zwar ist die Schrotflinte die Waffe seiner Wahl, die Munitionsknappheit wird ihn aber öfters zu Zweikämpfen zwingen. Und: Um zu überleben wird Max schon einmal an Ratten und Maden knabbern müssen, die sich ihrerseits an verwesenden Leichen gütlich tun. Ob Max mit lautem Knall zum Ziel gelangt oder dies lieber taktisch-schleichend macht, ist dem Spieler überlassen.

 

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: