Not-Kaiserschnitt

19. Juli 2016 08:27; Akt: 31.07.2016 03:43 Print

Schwangere beim Pokémon Go-Spielen überfahren

Der Unfall-Lenker ist flüchtig - er soll die junge Frau mit Absicht angefahren haben. Als sie im Krankenhaus aufwachte, hatten Ärzte ihr Baby per Kaiserschnitt zur Welt gebracht.

Fehler gesehen?

Er habe die junge Schwangere mit Absicht überfahren: Die Polizei in Missouri sucht nach dem Unfall-Lenker, der Kaitlyn Shelton am Freitag verletzt hat. Die schwangere Frau und ihre Schwester waren in einem Vorort von Kansas City auf der Suche nach virtuellen Monstern, als es zum Aufprall kam.

Kaitlyn, die 38 Wochen schwanger war, wachte im Krankenhaus als Mutter auf: Die Ärzte mussten ihren Sohn Joshua per Kaiserschnitt zur Welt bringen. Die gute Nachricht: Beide werden sich vollständig erholen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: