Redmi Note 7

10. Januar 2019 09:37; Akt: 10.01.2019 09:41 Print

128-Euro-Handy bringt die Konkurrenz ins Schwitzen

Am Donnerstag hat Xiaomi die Redmi-Modellreihe als eigene Marke ausgegliedert. Das erste eigenständige Redmi-Handy glänzt mit Preis und Power.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Hochauflösende Kamera, tiefstmöglicher Preis: Mit dem Redmi Note 7 lehrt der chinesische Konzern Xiaomi jetzt die Konkurrenz das Fürchten. Das Redmi Note 7 mit Glas-Gehäuse verfügt über einen 6,3 Zoll großen Bildschirm mit Full-HD-Auflösung, im Inneren arbeitet ein Snapdragon 660 Chipsatz, der Akku misst 4.000 mAh und es steht ein klassischer Kopfhörer-Anschluss zur Verfügung. Hinten findet sich ein Fingerabdrucksensor.

Umfrage
Wollen Sie sich demnächst ein neues Smartphone zulegen?
28 %
39 %
23 %
10 %
Insgesamt 11860 Teilnehmer

"Tropfen-Notch"

Geladen wird das Redmi Note 7 über einen USB-C-Anschluss. Auf der Rückseite gibt es eine Dualkamera, wobei eine Kameralinse (von Samsung) mit 48 Megapixel knipst und die zweite mit 5 Megapixeln für Tiefeninformationen sorgt. Auf der Vorderseite gibt es eine Frontkamera mit 13 Megapixel. Im Display gibt es oben einen kleinen "Tropfen-Notch", wie er zuletzt beim Huawei Mate 20 zu finden war.

Kampfansage

Eine absolute Kampfansage ist der Preis. Das Modell mit 32 GB Speicher und 3 GB Arbeitsspeicher gibt es um 999 Yuan, umgerechnet 128 Euro. Das Modell mit 64 GB Speicher und 6 GB Arbeitsspeicher kostet 1.399 Yuan, umgerechnet 179 Euro. Zwar ist das gerät vorerst nur in China erhältlich und der Preis kann nicht eins zu eins auf Europa umgelegt werden, aber: Die Ggeräte schaffen es immer recht schnell zu uns und sind dann nicht allzu viel teurer als der Originalpreis zu haben.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(rfi)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Crashcar am 10.01.2019 11:55 Report Diesen Beitrag melden

    Ich...

    ...hab' mir auch ein Xiaomi zugelegt. Ein Mi A2. NACH einem Apple-Teil. Und ich muss sagen, das ist ein Hammer. Hat auch 128 GB Speicher & 6 GB Ram und den 660er Snapdragon. Das Schönste ist, dass einem kein unnützer Appschrott aufgezwungen wird. Android One. Ein nahezu leeres Android. Mittlerweile geupdatet auf Version 9. Apps, die man braucht, kann man natürlich jederzeit extra installieren. Für mich ist das das beste Smartphone, das ich je hatte. Vom Preis/Leistungs Verhältnis her würde ich sagen, ca. 1/4 vom vergleichbaren Apple-Teil -nur besser....

    einklappen einklappen
  • AuchneMeinung am 10.01.2019 11:19 Report Diesen Beitrag melden

    Schaumi (xiaomi)

    mischt den Markt auf. Sie schaffen das, weil sie minimale Margen (2-3 %) haben, und nicht wie die "bekannten" Grössen, sich die Taschen vollmachen. Die Geräte sind super, um nichts schlechter, wenn nicht sogar besser als die der völlig überteuerten Konkurrenz. Und im Gegensatz zu manchem Platzhirschen schieben Sie Updates nach, und kümmern sich um künftige Einspielung von neuen Androidversionen. Mittlerweile sind sie auf Platz 4 weltweit angekommen. Tendenz steigend!

  • ready? am 10.01.2019 11:58 Report Diesen Beitrag melden

    Quad-Bayer Filter

    Der Sensor macht 48MP Schnappschüsse die über Pixel-Binning ein 12 Megapixel Foto erzeugen. Nur dass niemand denkt es macht 48 MP Fotos. Ein Top-Angebot, denk ich.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • WalletVoter am 11.01.2019 07:48 Report Diesen Beitrag melden

    Schattenseiten

    Abgesehen das die großen Marken überteuert sind, sei zu bedenken unter welchen Bedingungen so ein kleiner Preis zu stande kommen kann. Nicht nur für die Umwelt sondern vor allem für die Arbeiter. Menschliche Arbeitskraft ist das teuerste für jede Firma und da wurde bestimmt auch am meisten gespart. An Sicherheit, Gesundheit und Entlohnung der Arbeiter.

    • AuchneMeinung am 11.01.2019 08:43 Report Diesen Beitrag melden

      Und sie glauben, dass die "Grossen"

      mehr an Sicherheit, Gesundheit und Entlohnung ausgeben. Die Smartphones werden in Wahrheit von 2 oder mehr Ersatzteilefirmen, zu wahrscheinlich 99 % in Fabriken in China hergestellt. Meiner Meinung nach leider wurscht, welche "Marke" letztendlich draufklebt oder eingestanzt ist. Sie haben aber natürlich recht. In Ordnung ist das nicht. Man müsste hier andere Vorraussetzungen schaffen.

    einklappen einklappen
  • mopsi am 11.01.2019 07:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fr

    das Problem ist halt die Verfügbarkeit und das Zubehör....kriegt man fast nirgends....

    • myopinion am 11.01.2019 08:38 Report Diesen Beitrag melden

      AW mopsi

      Bekommt man alles online. Ist online auch viel günstiger.

    einklappen einklappen
  • MrRay am 10.01.2019 20:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Amazonkonkurrenz

    gibt's jetzt schon über aliexpress zu bestellen, man wartet zwar 4 bis 6 Wochen, aber bei mir ist bisher alles angekommen.

    • AuchneMeinung am 11.01.2019 08:47 Report Diesen Beitrag melden

      Die (Arbeits)bedingungen sind

      von A.....on ja schon allgemein bekannt, und zu hinterfragen! Als Konsument muss ich schon sagen: Versandkosten = null. Lieferung = sofort. Und was der Service betrifft = unschlagbar. Geh mal zu einer Elektrokette, Elektroriesen und gib dein defektes Smartphone nach 14 Tagen ab. Das wird dann munter eingeschickt. Bei Amazon tauschen sie dir im Fall der Fälle das Gerät noch nach Monaten aus. Die verkaufen das dann repariert über ihren "Gebrauchtmarkt" weiter. Alieexpress ist aber schon super günstig. Der Zoll ist aber ab 100 Euro miteinzukalkulieren. Sind auch insgesamt 19 %, die dazukommen.

    einklappen einklappen
  • Altwien am 10.01.2019 19:21 Report Diesen Beitrag melden

    Xiaomi

    Ich hab mir vor einigen Wo hen mein erstes Xiaomi gekauft und bin begeistert! Nach ständigem Ärger mit Nokia, Sony, Samsung, Huawei - ab jetzt nur noch Xiaomi.

    • Nil am 10.01.2019 20:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Altwien

      Wo gibt es das zu kaufen ?

    • AuchneMeinung am 11.01.2019 08:51 Report Diesen Beitrag melden

      Kein Problem

      Wir haben in Österreich in der Shopping City einen Store von Xiaomi. (Bin kein Angestellter :-) ) Amazon liefert natürlich auch. Man kann aber auch noch günstiger über diverse große Internetshops einkaufen. Meistens ist die Lieferung in die EU zwar kostenlos. Bitte aber die Einfuhrumsatzsteuer (Zoll) mitberechnen. Ist aber generell noch billiger, als es in Europa zu kaufen. Wichtig = die "GLOBAL-Version" zu kaufen. Da ist das Google Play, Deutsche Sprache und vor allem das, in Europa wichtige, 20-er Band (LTE) sicher dabei! Ich glaube es gibt auch schon Mobilfunkanbieter die Xiaomi haben.

    einklappen einklappen
  • Aufdecker am 10.01.2019 14:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Europa bashing

    Wie war das bei Apple.. US Preis 999 Dollar... Europa 1400 Euro...