Zu sexy für Behörden

27. April 2015 07:53; Akt: 27.04.2015 08:06 Print

Dieses Twerking-Video brachte Frauen in den Knast

US-Popstars und andere Internet-User haben es vorgemacht, dem wollten drei junge Russinnen um nichts nachstehen. Sie drehte für das Videoportal YouTube ein Twerking-Video. Nun sitzen sie im Gefängnis - weil sie ihre anstößige Darbietung vor einem Weltkriegs-Denkmal gezeigt hatten.

Fehler gesehen?

Eine der Tänzerinnen wurde wegen "Rowdytums" zu 15 Tagen, zwei weitere zu zehn Tagen Haft verurteilt. Eine Minderjährige entging hingegen einer Strafe. Insgesamt hatten sechs Frauen an der Tanzeinlage teilgenommen. Beim "Twerking" lassen die Tänzerinnen mehr oder minder gekonnt ihren Hinter wackeln und vibrieren.

Weil die Damen dies vor einem Weltkriegsdenkmal machten und das Video schließlich auf YouTube veröffentlichten, fanden sie sich vor dem Gericht in Noworossijsk wieder. Der Richter hatte eindeutige Worte parat: "Solche erotischen und sexuellen Tanzeinlagen sind eine Respektlosigkeit und entweihen Orte des Militärs."

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: