Nachfolger in Arbeit

05. Dezember 2018 09:40; Akt: 05.12.2018 09:40 Print

Microsofts Edge-Browser steht vor dem Aus

Microsofts Edge Browser hatte seit seiner Einführung 2015 kaum Erfolg. Nun wird er offenbar ersetzt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Internet Explorer wurde vor allem als jener Browser bekannt, den man benutzt, um einen anderen Browser herunterzuladen. Nach vielen Jahren ersetzte Microsoft die Software mit Microsoft Edge – und auch für diesen Browser könnte das Ende gekommen sein.

Umfrage
Welchen Browser benutzen Sie?

Wie Windows Central berichtet, will der IT-Gigant Edge einstellen und durch einen neuen ersetzen. Der Nachfolger soll auf Chromium basieren, der Open-Source-Basis von Google Chrome.

"Anaheim"

Der Browser soll derzeit unter dem Codenamen "Anaheim" entstehen. Ob der Edge-Name beibehalten wird und einfach der Unterbau ausgetauscht wird, ist noch unklar.

Der Schritt ist nachvollziehbar. Laut Netmarketshare werden nicht einmal 5 Prozent aller Aktivitäten im Internet mit Edge getätigt.

Das Digital-Telegramm 2018

Digital-Telegramm 2018

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jj.wischer am 05.12.2018 15:48 Report Diesen Beitrag melden

    wer nutzt freiwillig

    einen browser, der nichts anderes im sinn hat als "nach hause zu telefonieren"und die gesammelten daten der benutzer ausspäht. kann nur jemand sein der völlig naturbelassen mit seinem pc umgeht.

  • DavMes am 07.12.2018 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    Warum in die Ferne schweifen?

    Als bevorzugter Apple-User (OS=Mojave) verwende ich natürlich Safari und da gibt es nichts zu kritisieren. An Win-PCs, die ich auch verwenden muss, verwende ich zwar Edge, aber mit der Suchmaschine Google. Funktioniert auch gut, ich wüsste nicht, warum ich einen anderen Browser verwenden soll.

  • myopinion am 06.12.2018 18:24 Report Diesen Beitrag melden

    Weine Edge nicht nach

    Der Chrome Browser ist ein toller schneller Browser. Allerdings ist mir meine Privatsphäre wichtig, deshalb Firefox, der ist auch schnell und Open Source und zum Glück von der Mozilla Foundation und nicht von Google. Edge habe ich mir zwar angesehen, gefällt mir aber gar nicht. Bitte zusammen mit dem Internet Explorer Zombie Browser, endlich beerdigen.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • DavMes am 07.12.2018 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    Warum in die Ferne schweifen?

    Als bevorzugter Apple-User (OS=Mojave) verwende ich natürlich Safari und da gibt es nichts zu kritisieren. An Win-PCs, die ich auch verwenden muss, verwende ich zwar Edge, aber mit der Suchmaschine Google. Funktioniert auch gut, ich wüsste nicht, warum ich einen anderen Browser verwenden soll.

  • myopinion am 06.12.2018 18:24 Report Diesen Beitrag melden

    Weine Edge nicht nach

    Der Chrome Browser ist ein toller schneller Browser. Allerdings ist mir meine Privatsphäre wichtig, deshalb Firefox, der ist auch schnell und Open Source und zum Glück von der Mozilla Foundation und nicht von Google. Edge habe ich mir zwar angesehen, gefällt mir aber gar nicht. Bitte zusammen mit dem Internet Explorer Zombie Browser, endlich beerdigen.

  • jj.wischer am 05.12.2018 15:48 Report Diesen Beitrag melden

    wer nutzt freiwillig

    einen browser, der nichts anderes im sinn hat als "nach hause zu telefonieren"und die gesammelten daten der benutzer ausspäht. kann nur jemand sein der völlig naturbelassen mit seinem pc umgeht.