Gefährlicher Fake

28. Januar 2016 12:58; Akt: 09.02.2016 03:40 Print

Onlineshop-Betrug mit günstigen Spielkonsolen

Die Polizei in Oberösterreich warnt vor einem falschen Elektronik-Shop im Internet. Wer glaubt, günstige Spielkonsolen per Vorkassa zu erwerben, ist auf Betrüger hereingefallen.

 (Bild: Fotolia)

(Bild: Fotolia)

Fehler gesehen?

In Österreich aufgefallen ist der "Fake-Shop" durch die Geschichte eines 31-jährigen Innviertlers. Er wollte auf der Website zwei Spielekonsolen kaufen und sollte dafür 540 Euro bezahlen. Die Website verlangte nach Vorkasse, er überwies das Geld auf ein Konto in der Schweiz.

Am nächsten Tag wollte der Mann eine Einzahlungsbestätigung abrufen, bekam aber nur die Meldung "Fake-Shop Warnung" und konnte nicht mehr auf die Website zugreifen.

Betrugsmasche

Hüten Sie sich vor der URL www.ps4online-gmbh.com. Die Seite erweckt zwar den Eindruck eines Onlineshops, ist aber eine Betrugsmasche. Es gibt zwar eine Firmenadresse, jedoch fehlen AGB, Datenschutzerklärung und Rücktrittsrechtbestimmungen.

Mittlerweile wird die Adresse, wie heute.at mitgeteilt wurde, auf die Seite des deutschen Online-Shops "Elektronik Bernard" weitergeleitet. Der Inhaber Alexandre Bernard hat mit dem betrug nichts zu tun, teilte er nach dem Bericht mit. 

Die Polizeiinspektion Braunau bittet weitere Geschädigte der Seite www.ps4online-gmbh.com, sich unter 05 9133/4207 zu melden.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: