AK-Studie

26. Januar 2016 19:02; Akt: 07.02.2016 03:42 Print

Telefonieren und Surfen um bis zu 60 Prozent günstiger

Handy-Besitzer dürfen sich freuen. Dank mittlerweile 17 Anbietern mit 107 Tarifen (Anfang 2015 waren es elf Stück und 74 Tarife) sind Neuverträge deutlich billiger geworden.

 (Bild: Fotolia)

(Bild: Fotolia)

Fehler gesehen?

Die Konkurrenz belebt den Wettbewerb: Laut Erhebung der Arbeiterkammer wurden allein im Jahresverlauf 2015 die Tarife für den typischen Mobilfunk-Kunden (verbraucht pro Monat 140 Minuten, 25 SMS, 2.000 MB Daten) im Schnitt um 30 Prozent billiger. Den größten Preissturz gabe es mit 60 Prozent bei Telering.
Was der Vergleich noch zeigt: Die drei Großen A1, Drei und T-Mobile haben zwar nicht ganz so stark an der Preisschraube gedreht, dafür wurden aber Datenfreimengen erhöht und EU-Freieinheiten gewährt – mehr auf .

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: