Sicherheit in der Luft

12. Mai 2019 15:18; Akt: 12.05.2019 15:23 Print

Wie gefährlich sind Handys im Flugzeug wirklich?

Beim Fliegen müssen alle elektronischen Geräte ausgeschaltet werden. Doch was passiert, wenn man vergisst, das Handy in den Flugmodus zu versetzen?

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer schon einmal in einem Flugzeug gereist ist, kennt bestimmt die folgende Durchsage vor dem Start: "Bitte stellen Sie sicher, dass elektronische Geräte wie Handys und Tablets ausgeschaltet sind oder sich diese im Flugmodus befinden." Die Vermutung: Es muss irgendetwas mit der Bordelektronik oder dem Funkverkehr zu tun haben.

Umfrage
Fliegen Sie oft?

Doch was ist der wirkliche Grund dafür? Zuerst eine Entwarnung: Auch wenn einer der Passagiere die Anweisungen nicht befolgt, heißt das noch nicht, dass die Sicherheit gefährdet ist. Denn wenn ein eingeschaltetes Smartphone tatsächlich eine Gefahr für die Fliegerei wäre, würden es die Fluggesellschaften kaum zulassen.

Unangenehme Störungen

Ein Pilot äußerste sich auf der Website Airline-update.com zum Thema. Seiner Meinung nach, sind eingeschaltete Handys an Bord keine echte Gefahr für die Sicherheit. Dennoch gebe es ein Risiko. Denn Interferenzen, die durch solche Geräte entstehen, können im Cockpit zu Funkstörungen führen.

Dies sei für die Piloten zwar nervig, die Flugsicherheit sollte deswegen in der Regel aber nicht gefährdet sein. Zumindest wenn es sich nur um einzelne Handys handelt. Denn je mehr Geräte verbunden sind, desto stärker sind auch die Interferenzen im Cockpit. Und im Extremfall könnte dies dazu führen, dass der Pilot wichtige Signale über Funk nicht versteht.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(swe)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Handyfahrer töten Menschen am 12.05.2019 15:54 Report Diesen Beitrag melden

    Und außerdem

    sollte dieser Flugmodus auch eingeschalten werden, sobald man sich ans Steuer eines Autos oder auf ein Fahrrad setzt und erst wieder beim Aus-/Absteigen in den normalen Modus schalten!

  • Herr Schierl am 12.05.2019 15:31 Report Diesen Beitrag melden

    DIESE Frage

    bereitete mir schon seit Langem schlaflose Nächte...

  • Falsche Frage. am 12.05.2019 17:08 Report Diesen Beitrag melden

    Viel wichtiger:

    Wie gefährlich ist 5G? Die Antwort will keiner hören.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • DaKoarl am 13.05.2019 12:57 Report Diesen Beitrag melden

    Interessant

    Aha, aber das im Flugzeug dann Wlan angeboten wird und sich die meisten verbinden damit das ist ungefährlich?

    • Boris Bolognese am 13.05.2019 14:37 Report Diesen Beitrag melden

      Ja das WLAN ist ungefährlich

      Als man zu Beginn der 2000er im Auto saß und angerufen wurde, gab es im Radio immer dieses Störgeräusche. Und um genau diese Geräusch handelt es sich hierbei auch. Im Autoradio hören wir das nicht mehr, da Handys heutzutage nicht mehr so stark senden müssen wie damals(jetzt strahlen die Handymasten viel stärker wodurch das Handy weniger stark senden muss um sich zu verbinden) . Im Flugzeug müssen Funksignale aus tausenden km entfernung eingefangen werden, dementsprechend empfindlich reagiert der Funkapparat. Es geht hierbei ausschließlich um das Geräusch das wir früher im Radio hörten.

    einklappen einklappen
  • Karl L. am 13.05.2019 12:47 Report Diesen Beitrag melden

    Antiqiert ?

    In dünnerer Luft fliegen die Handys weiter wenn sie durch das Flugzeug geschossen werden! Der Bericht ist etwas antiquiert, da viele, vor allem Langstrecke, alle ihre Antennen am Dach haben und alles super funktioniert !

  • Falsche Frage. am 12.05.2019 17:08 Report Diesen Beitrag melden

    Viel wichtiger:

    Wie gefährlich ist 5G? Die Antwort will keiner hören.

    • Gottlieb Wilhelmi am 13.05.2019 00:53 Report Diesen Beitrag melden

      Unsere linkslinke Regierung unterstützt noch schli

      Und dabei ist 5g gerade mal halb so gefährlich wie die Strahlung von Hüpfburgen und Plastikrutschen. Die Strahlung ist so stark, dass den Kindern die Haare zu Berge stehen. Aber unsere linkslinke Gutmenschen Regierung ist der Meinung das den Kinder sowas nicht schadet und baut solche Rutschen sogar noch auf Pausenhöfe ein. Deswegen darf mein Kind weder Hüpfen noch Rutschen!

    • Rainer1986 am 13.05.2019 12:59 Report Diesen Beitrag melden

      Wie bitte??

      Wäre es auch möglich, das sich die Kinder durch die Reibung bei rutschen und hüpfen statisch aufladen? Ich glaube kaum das eine Plastikhüpfburg oder Rutsche eine Eigenstrahlung haben. Haben Sie als Kind nie einen aufgeblasenen Luftballon an den Haaren gerieben um ihn dann magisch an der Wand festzupicken?

    • Gottlieb Wilhelmi am 13.05.2019 14:25 Report Diesen Beitrag melden

      Die Luft ist voller Neutronen

      Und diese reiben sich durchgehend an große Kunststoffoberflächen. Manchmal muss man nicht mal die Rutsche berühren und die Haare stellen sich auf nachdem ein Kind gerutscht ist. Und zu Ihrer Frage: Ich würde als Kind sogar geimpft. Die Welt ist voller Lügen. Zum Glück ist die Gesundheitsministerin auch der Meinung dass Impfungen Schaden und hat einer Impfpflicht die Stirn geboten. Sollen sich die neuen Mitbürger besser waschen, dann werden unsere Kinder auch nicht krank.

    • Boris Bolognese am 13.05.2019 15:07 Report Diesen Beitrag melden

      Unglaublich...

      Sie verbieten Ihrem Kind das Rutschen und Hüpfen? Manche Kinder sollten wirklich vor ihren Eltern geschützt werden...

    • Gottlieb Wilhelmi am 13.05.2019 15:35 Report Diesen Beitrag melden

      Seien sie nicht fahrlässig!

      @Bolognese Sollte ich erfahren wenn mein Kind rutsch, kann es was erleben. Ich weiß, dass viele Eltern die Erziehung dem Staat überlassen. Ich übernehme das selber-und damit Verantwortung. Ich brauche keine linkslinke Regierung die das für mich übernimmt. Es ist mein Kind, nicht das Kind versnobter Bobos. Während die Elitekinder mit 60 an Krebs sterben, wird mein Kind bei bester Gesundheit sein. Es ist ja so schlimm, dem Kind das rutschen zu verbieten....es darf ja nur 30 Jahre länger leben.

    • McLane221 am 13.05.2019 17:07 Report Diesen Beitrag melden

      @Rainer1986

      Kinder stopfen sich auch mit Schokolade voll, trotzdem ist es ungesund.

    einklappen einklappen
  • Handyfahrer töten Menschen am 12.05.2019 15:54 Report Diesen Beitrag melden

    Und außerdem

    sollte dieser Flugmodus auch eingeschalten werden, sobald man sich ans Steuer eines Autos oder auf ein Fahrrad setzt und erst wieder beim Aus-/Absteigen in den normalen Modus schalten!

  • Herr Schierl am 12.05.2019 15:31 Report Diesen Beitrag melden

    DIESE Frage

    bereitete mir schon seit Langem schlaflose Nächte...